Herdla Ferie Mai 2019

Dieses Thema im Forum "Westnorwegen" wurde erstellt von Contor, 5. April 2019.

  1. Contor

    Contor Stammnaffe

    Registriert seit:
    19. Februar 2019
    Beiträge:
    54
    Hallo liebe Freunde des Angelsports,

    Im Mai geht es nach Herdla, genauer gesagt Herdla Ferie. Gebucht über Angelreisen Hamburg.
    War jemand von Euch schon einmal dort und kann mir nützliche Tipps zum Angeln vor Ort geben? Ich habe schon alle Berichte hier im Forum dazu gelesen. Leider sind sie schon etwas älteren Kalibers. Kann jemand aktuelle Meldungen und Erlebnisse über vor Ort Gegebenheiten etc mitteilen?
    Wie sieht es mit einkaufen, tanken usw. aus?
    Ich würde mich riesig über geteilte Erfahrungen freuen.
    Gruß Tony
     
  2. norway-fan

    norway-fan oft in Norge

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    93
    Hallo Tony,
    Such mal nach Hjeltefjord und Du findest interessante Berichte und Tipps.

    VG,
    Kay
     
  3. geve

    geve Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Ueckermünde
    Hi Toni, zu dem Gebiet und deinem Reiseveranstalter kann ich dir zwar keine Auskunft geben, aber in der Regel bekommt man eine Gewässerkarte mit "Hotspots" und es ist ein Ansprechpartner/ Guide vor Ort.
    Ob die sogenannten Hotspots wirklich welche sind, ist ohnehin Jahreszeiten abhängig und sind ohne jede Garantie.
    Kontakt mit filitierenden Anglern kann auch hilfreich sein :genau:
     
    Rabe gefällt das.
  4. mojo

    mojo Lensmansgarden Fan

    Registriert seit:
    18. August 2013
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Bocholt
    Wir waren 2015 in der Nachbaranlage die es nicht mehr gibt,leider.Ihr werde wohl hauptsächlich im Herdlefjorden
    unterwegs sein. Hab da mal die beiden 50 m Löcher markiert.

    https://kart.gulesider.no/m/G1KDx

    In den frühen Morgenstunden sollte da was gehen.
    Die Drift ist allerdings oft sehr stark im Hjeltefjorden, wie auch im Herdlefjorden. Die Grösse der Fische liess zu wünschen übrig.
    Überwiegend Köhler der 1 -2 kg Klasse. Pilkergewichte generell immer mindestens 200 gr.
    Aus dem Grunde haben wir dann doch das Revier gewechselt und haben im Roms/Innfjorden eine Heimat gefunden.
    Die Boote sind recht klein, mit Pinnensteuerung. Ich meine 15 PS und ca. 16 - 17 fuss...
     
  5. Dinslaken

    Dinslaken Norgefahrer

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    347
    Ort:
    NRW - Dinslaken
    Hallo Tony,
    ich fahre in der nächsten Woche dort hin und kenne das Gebiet ziemlich gut.
    Hast Du denn bestimmte Zielfische auf die du es abgesehen hast?
    Da könnte ich Dir einige Hot Spots zuschicken.

    Einkaufsmöglichkeiten gibt es auf der Insel selber nicht, aber 20 Autominuten in Richtung Bergen gibt es einen Sparmarkt, Meny (Discounter) , etwas weiter Rema und das Kleppecenter kurz vor Bergen. Tankestellen sind dort auch an den Läden (Shell und "Namen vergessen")
    Fast nebem der Anlage befindet sich eine Bootstankstelle, dort kannst Du Benzin und relatv günstig Diesel tanken. Bootsdiesel ist dort etwas günstiger. Norweger dürfen dortIhre Autos nicht mit Diesel betanken, da dieser wohl subventioniert ist. Weiß nicht wie es bei "Ausländern" gehandhabt wird. Sehe aber dort regelmäßig Fahrzeuge tanken.

    Ausflüge kann man von Herdla gut starten, man muss aber immer über Bergen fahren. In Bergen selber gibt es auch einige Dinge die man sich ansehen sollte. Für jeden ist etwas dabei. Tagesausflüge Bergen und das Umland mit diversen Sehenswürdigkeiten, wie Wasserfälle etc., sind auch interessant.

    Gruß Frank
     
  6. Contor

    Contor Stammnaffe

    Registriert seit:
    19. Februar 2019
    Beiträge:
    54
    Hallo Frank,
    schonmal vielen Dank. Ich fahre das erste mal und muss mich erstmal ausprobieren. Dorsch, Seelachs, Pollack etc. Wenn du eine Karte hättest wäre ja super. Kannst du mir noch etwas zu den Booten sagen? Benziner? 2Takt oder 4 Takt? Gibt es vor Ort Schwimmwesten? Gaff? Eimer? Oder Wannen?
    Ich habe jetzt aktuell eine Shimano Beastmaster Boat (bis 120g) und die Daiwa Ninja Inline (bis 300g). Reicht das aus? Oder lieber doch noch eine Rute bis 30lbs? Was meinst du?
    Ich habe eine Daiwa Sealine SG27LC3b Multi, eine WFT Offshore LW 30 Multi und ne Daiwa Fuego LT 6000D Stationärerolle. Welche Schnur? 8Braid? bis maximal 0.30? Oder schon zu dick?

    Auf was sollte ich besonders achten?
    Ich danke dir vielmals.
    Gruß Tony
     
  7. maik 468

    maik 468 Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Zeitlarn
    Moin

    hier die besten Stellen in der Nähe.
    https://kart.gulesider.no/m/YwnLM
    Tanken gegenüber, entweder mit Boot anhalten, Schlauch ist lang genug oder Kanister schleppen.
    Haben dort auch PKW betankt.
    Etwa 10km Richtung Bergen ist rechts ein Spar Markt.

    Fisch gibts dort eigentlich sehr gut, auch Kapitale.
    Über Mittag war immer Flaute und ab 16 Uhr gings immer besser.

    Bei 1+8 auf den Schiffsverkehr achten, kann sehr eng werden da.
    Die hopsen einem dort nicht ins Boot,musst viel probieren, Farben+Gewichte usw.
    Stehen oft auf kleinem Raum, musst halt viel fahren.
    Einen Driftsack kann ich nur empfehlen, außer bei 1,8,2.
    Zwischen 8 -->1 rechts ins ruhige gibts Plattfisch und auch Heilbutt.
    Beim Rausfahren versucht mal den Berg bei 9 zu treffen,dort steht immer mal
    was großes drauf.

    Von der Terasse angeln klappt auch gut(Pose) , wurden sogar schon fette Meerforellen gefangen
    ganz nah.

    Gruß Maik
     
    Frieder gefällt das.
  8. maik 468

    maik 468 Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Zeitlarn
    Moin
    Nimm eine Spinnangel mit, 6kg Schnur und kleine Pilker bis 100gr.ohne Beifänger, ein Fluo Mono Vorfach.
    Dort ist eigentlich fast! immer gut Strömung,je leichter du fischt umso so entspannter wird das...bei 2 zb.
    Pilktiefe ist optimal um 50-70m draußen, ab 300gr. macht das keinen Spaß mehr.

    https://kart.gulesider.no/m/D9Rtd
     
    Frieder gefällt das.
  9. Dinslaken

    Dinslaken Norgefahrer

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    347
    Ort:
    NRW - Dinslaken
    Die Karte von Maik zeigt eigentlich schon fast alles, wobei zwischen 1 und 8 ich Anfängern immer zur Vorsicht rate.
    Erstens wie Maik schon schrieb, dort steht schonmal die Hurtigrute hinter dir, (immer zwischen 1200-1230) und der Ort heißt unter den Anglern "Pilkersruh"
    Wenn du dort das Wasser ablassen würdest, könnte man einige hunderte Kilo Blei finden.

    Die 9 ist ein Garant für Leng, die Lachsfarm wurde vor 3-4 Jahren versetzt, diese steht jetztlinks unten auf der 181er Tiefenangabe, davor dann zwischen der 66er und 100er Linie scheint ein Köhlertreff zu sein, dort habe ich einen Meterburschen verhaften können, was dort nicht so üblich ist.

    Durch die Brücke geradeaus "Ljosoyskallen" ist auch ein Hotspot für Köhler.

    Die 5 und 4, dort hat ein Kollege einen 1,20m Heilbutt gezogen. Das Angeln ist in dem markierten Viereck seit ca. 3 Jahren verboten, dort hat das Militär einiges verlegt. Diese kreisen dort auch in unregelmäßigen Abständen umher.
    Dort zu angeln muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Von der Terrasse geht am Abend immer Pollack. Alle Terrassen! Pollacks in der Größe 70-90 cm sind da keine Seltenheit.

    Die Köhler scheinen dort auf rote Gummifische aller Variationen zu stehen, damit hatte immer den größten Erfolg. Wie Maik schon erwähnte, kleine Pilker bis 100 g auf einer Spinnrute versprechen auch immer Erfolg. Suchen muss man allerdings, wie passend beschrieben: sie hüpfen einem nicht ins Boot.

    Boote sind nicht die Größten. 2Takt Benzin, aber technisch immer einwandfrei und zuverlässig. Wannen sind da, Gaff, Eimer, Schwimmwesten ist alles da. Gaff musst du dir mitbringen. Rutenhalter solltest du dir mitnehmen.

    Alles Weitere später, genieße erstmal das schöne Wetter...

    Gruß Frank
     
    Frieder gefällt das.
  10. RÖSTI

    RÖSTI Fischgeiles Ar.......

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    808
    Ort:
    SHG
    Ergänzung--

    Südlich Punkt 2- Insel Langøy Na- Die Seite zur eingezeichneten Farm- dicht an den Felsen entlang die 40-50 Meterlinie mit kleinen Pilkern Richtung Nord bearbeiten.
    Die Drillinge gut mit Fischfetzen vollmachen, reduziert die Hängergefahr

    Östlich davon ist eine Durchfahrt zwischen einer Schäre und einer Felswand- dort ebenfalls zwischen 40 und 60 Meter gen Nord driften - da stehen oft gute Köhlertrupps.
    Pollak lässt sich entlang der Felswand gut mit kleinen Jigs fangen..... einfach die Jigs vor die Felsen klatschen und daran absinken lassen.

    Die großen Buchten nördlich und südöstlich von Punkt 1 sind sandig bzw Kiesgrund- gut für Flachmänner bzw Joker, wenn man mit den Kleinbooten woanders nicht mehr vernünftig angeln kann.

    Die Punkte 6+7 halte ich für grenzwertig für die lütten Boote..... aber die 4 und 5 sind im Sommer (wenn genug Makrele da ist) tolle Spots für Seehecht und Leng
     
  11. RÖSTI

    RÖSTI Fischgeiles Ar.......

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    808
    Ort:
    SHG
    Ist zwar noch keine Lengzeit- aber ich weiß nicht, warum keiner die lange Klippe zwischen der 8 und der Schrift Øpso (bei der eingezeichneten 30 auf der Karte) als Lengspot empfiehlt;

    Wenn die Driftrichtung passt, kann man zwischen 60 und 80 Metern Küchenleng regelrecht stippen.... 20 Minuten =5 Stück

    War ein Tipp von Leif - aber seltsamerweise war ich immer der einzige, der den Spot immer angesteuert hat
     
  12. Contor

    Contor Stammnaffe

    Registriert seit:
    19. Februar 2019
    Beiträge:
    54
    Die Motoren benötigen also Gemisch... Ist Öl dort vor Ort oder muss das mitgebracht werden. Gaff und Rutenhalter soll ich mitbringen. Was eignet sich denn für ein Rutenhalter? Und Gaff sind keine vor Ort ja?
     
  13. RÖSTI

    RÖSTI Fischgeiles Ar.......

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    808
    Ort:
    SHG
    N kurzes Klepp ist ausreichend - die Boote sind nicht so hochbordig
     
  14. Loup de mer

    Loup de mer Carnivore

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Güstrow
    - Öl steht i.d.R. 1ltr. in jeder Spritbox (es kann nicht schaden, 1...2 ltr. dabei zu haben. Gibts aber auch in den o.a. Supermärkten. Mix ist 1:50)
    - Rutenhalter sind nicht serienmäßig am Boot. Kannst du an der Reling oder an der Sitzbank befestigen.
    - wenn du ein Gaff hast, dann bring es mit. Kann(!) sein, dass du im "Schuppen" ein altes rostiges findest. Ansonsten gibt`s so´n Touri-Klepp auch in den o.a. Supermärkten für´n schmalen Taler.
     
  15. Dinslaken

    Dinslaken Norgefahrer

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    347
    Ort:
    NRW - Dinslaken
    Gaff sind keine vor Ort, Rutenhalter habe ich nach und nach dort angepasst.
    Das Öl für die Zweitakter musst du mitbringen.
    Grenzwertig sind die genannten Punkte 6 und 7 nur ab 5m/s Wind, aber wie schon erwähnt, dass muss jeder für sich selber entscheiden.


    IMG_8208.JPG
     
  16. mojo

    mojo Lensmansgarden Fan

    Registriert seit:
    18. August 2013
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Bocholt
    @Contor
    zu wievielt seit ihr auf dem Boot ?
     
  17. maik 468

    maik 468 Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Zeitlarn
    3 Mann hatten wir keine Probleme.
    Wenn Öl fehlte einfach mit Frode reden, der besorgt alles wenn man nett fragt.
    Hat sogar mal mit seiner Karte getankt weil mein Vater seine Pin verlegt hatte.
     
  18. Contor

    Contor Stammnaffe

    Registriert seit:
    19. Februar 2019
    Beiträge:
    54
    Hey ich bin euch für die vielen Antworten echt super dankbar.
    Wir sind zu zweit.
    Den Rutenhalter auf dem Bild kenne ich von Ebay. Wie ich den dort dann befestigen soll? Mit kabelbinder? Oder was ist das für ein Gestänge? Ok Gaff Kauf ich dann noch eins. An was muss ich noch unbedingt denken? Zum filitieren etwas nützliches? Was euch aufgefallen ist?
     
  19. Dinslaken

    Dinslaken Norgefahrer

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    347
    Ort:
    NRW - Dinslaken
    Hallo Tony,
    Der Rutenhalter ist das Standardmodell und bekommt man in jedem gut sortierten Angelladen. Dort habe ich zwei Vierkant Alustäbe angeschraubt und an den oberen Enden zwei Rohrschellen. Diese bekommst du im Baumarkt. Die Konstruktion dann einfach an die Reeling geschraubt, das wars dann schon. Nichts spannendes, aber zweckmäßig.
    Zum filetieren brauchst du nur deine Messer etc., Bretter sind dort. Vielleicht ein paar große Kabelbinder, da befestige ich die Ruder an der Reeling.
    vielleicht fällt mir noch etwas ein wenn ich wieder vor Ort bin...
     
  20. Contor

    Contor Stammnaffe

    Registriert seit:
    19. Februar 2019
    Beiträge:
    54
    Ach jetzt erkenne ich deine Konstrucktion. Klasse Idee. Das kann ich vorbereiten. Was für Rohrschellen hast du genommen? 1"?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden