Großköhler.Welche ist die beste/erfolgreichste Methode?Eure persönlichen Real Erfahrungen.

Registriert
13 Dezember 2020
Beiträge
427
Alter
50
Ort
Gemen

Cartmen

Stammnaffe
Registriert
15 November 2008
Beiträge
1.315
Ort
Hamburg
Ich hab das letztes Jahr richtig s
erleben können mit den Fressphasen. Fisch da ohne Ende, aber keiner hat gebissen. Irgendwann legte sich bei denen der Schalter um und alle auf dem Boot hatten die Latten krumm. Das Ganze ging so 1-1,5 Stunden und wieder Ruhe, nix ging mehr. Boot war voll mit Fisch und deshalb haben wir es nicht mehr getestet, wie lange so ne Ruhephase dauert. Das hatten wir aber jeden Tag so. Auf dem Echolot konnte man die Strukturen der Schwärme gut sehen und wenn die Räuber loslegten konnte man das auch gut erkennen. Echolot war immer an. Achso wir hatten parallel auch ne Kamera unten und konnten uns dann alles schnell zusammen reimen.
 
Registriert
13 Dezember 2020
Beiträge
427
Alter
50
Ort
Gemen
Ich hab das letztes Jahr richtig s
erleben können mit den Fressphasen. Fisch da ohne Ende, aber keiner hat gebissen. Irgendwann legte sich bei denen der Schalter um und alle auf dem Boot hatten die Latten krumm. Das Ganze ging so 1-1,5 Stunden und wieder Ruhe, nix ging mehr. Boot war voll mit Fisch und deshalb haben wir es nicht mehr getestet, wie lange so ne Ruhephase dauert. Das hatten wir aber jeden Tag so. Auf dem Echolot konnte man die Strukturen der Schwärme gut sehen und wenn die Räuber loslegten konnte man das auch gut erkennen. Echolot war immer an. Achso wir hatten parallel auch ne Kamera unten und konnten uns dann alles schnell zusammen reimen.
hi.
zeigt, dass das angeln auf großköhler keiner bestimmten methode oder sonst was unterliegt. wie mephisto schon sagte, sind sie da und in freßlaune wird auch gefangen.
grüße und petri
 

genhel

Stammnaffe
Registriert
23 Mai 2015
Beiträge
365
Ort
NRW
Wir schalten das Echolot aus, wenn wir im Schwarm sind, auch wenn es auf die Roten geht, weil die Schallwellen stören sollen.
Hat mir mal ein Guid gesagt.
 

genhel

Stammnaffe
Registriert
23 Mai 2015
Beiträge
365
Ort
NRW
Danke Dir wir haben es aus probiert und es klappt
 

Matu

uer fiske
Registriert
5 September 2009
Beiträge
4.501
Alter
53
Ort
Eggersdorf b. Berlin
Durch die modernen Kartenplotter und Meereskarten braucht man ein Echolot eigentlich nur noch als Fischfinder für pelagisch schwimmende Schwärme.
Viele Vermieter möchten den aber als Routenplotter an wissen und wollen sehen, wo sich seine Schäfchen rumtreiben. Wenn mal was passiert, ist das der erste Weg im Boot. Also komplett ausschalten kann Probleme bringen, der Kartenplotter wird immer an sein müssen (also nor Echolot aus).
 

Angelreisen-Halver

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Registriert
20 April 2019
Beiträge
69
Website
angelreisen-halver.de
Habe mal eine Stelle makiert, wo schon oft richtige Köhlerkracher raus gekommen sind.
Tagsüber stehen sie recht träge im tiefen Wasser und sind kaum zu fangen aber in der Nacht, ziehen kleine Trupps mit richtig guten Fischen durch diese Rinne (Autobahn) zum fressen in die nahen Riffe.

Für mich die spannenste angelei, keine Massenfänge an halbwüchsigen aber dafür kampfstarke Torpedos in verhältnismäßig flachem Wasser.


Gruß Björn
 

Upi

Stammnaffe
Registriert
16 April 2011
Beiträge
615
Ort
Ostfriesland SBL
Habe mal eine Stelle makiert, wo schon oft richtige Köhlerkracher raus gekommen sind.
Tagsüber stehen sie recht träge im tiefen Wasser und sind kaum zu fangen aber in der Nacht, ziehen kleine Trupps mit richtig guten Fischen durch diese Rinne (Autobahn) zum fressen in die nahen Riffe.

Für mich die spannenste angelei, keine Massenfänge an halbwüchsigen aber dafür kampfstarke Torpedos in verhältnismäßig flachem Wasser.


Gruß Björn
Die Stelle kommt mir bekannt vor!! :a020:
 

Since1887

Stammnaffe
Registriert
25 Juni 2004
Beiträge
913
Alter
39
Ort
Pinneberg
Hallo Naffen,

hat jemand von Euch zufällig Echolotbilder die zeigen, wie es dort aussah, als ihr Eure großen Seelachse hatte. Also, woran habt ihr die Schwärme/Trupps erkannt etc.

Das würde mich hier auch noch mal sehr interessieren ;)
 

powerprinter

Stammnaffe
Registriert
8 Mai 2010
Beiträge
7.396
Ort
göttingen
Hallo Naffen,

hat jemand von Euch zufällig Echolotbilder die zeigen, wie es dort aussah, als ihr Eure großen Seelachse hatte. Also, woran habt ihr die Schwärme/Trupps erkannt etc.

Das würde mich hier auch noch mal sehr interessieren ;)
die ganz grossen ziehen alleine uder in kleinen trupps umher. da wird es kaum bilder geben weil die schnell wieder vom echolot verschwunden sind.
 

powerprinter

Stammnaffe
Registriert
8 Mai 2010
Beiträge
7.396
Ort
göttingen
ok, d.h. ihr probiert dann einfach ohne Echoanzeige?
man sollte schon wissen in welchem gebiet sich die burschen rumtreiben.
ablassen bis zum grund und dann einkurbeln.
somit kann auch mal ein butt einsteigen.
es ist halt wieder geduld angesagt.
oder über einen schwarm stellen und einen grossen köderfisch dranhängen den die normalos nicht runter kriegen.
 

andiolsi

Stammnaffe
Registriert
12 Mai 2015
Beiträge
899
Alter
39
Ort
Wolfsburg
Website
corporate.fishreg.net
Hallo Naffen,
hat jemand von Euch zufällig Echolotbilder die zeigen, wie es dort aussah, als ihr Eure großen Seelachse hatte. Also, woran habt ihr die Schwärme/Trupps erkannt etc.

Das würde mich hier auch noch mal sehr interessieren ;)

Z.b. so.


Aber öfter kamen sie dann neben "dem Berg" ohne große Party auf dem Sonar
 

Anhänge

  • P7100889.jpg
    P7100889.jpg
    75 KB · Aufrufe: 65
  • P7281211.jpg
    P7281211.jpg
    82 KB · Aufrufe: 63
Oben