Flussangeln OWL - welches Tackle

amberwaves

Stammnaffe
Registriert
29 Juni 2009
Beiträge
315
Alter
54
Ort
Bad Oeynhausen
Hallo,
das Leben hat mich nach Jahren an der deutschen Ostseeküste wieder in die heimischen Gefilde verschlagen. Das heißt für das Fliegenfischen, neue Gewässer und neues Tackle/Taktiken sowie andere Zielfische.

Ich würde mich freuen, wennmir hier „flusserfahrene“ Spezies ein paar Tipps geben könnten.
Aktuell stehe ich vor der Auswahl von Rute und Schnur für meinen Hausfluss“, die Werre.

Ich tendiere zu einer 9ft. #5?
DT oder WF?

Über Vorfächer habe ich mich bereits ausführlich informiert.

Sportliche Grüße aus OWL
 

Boris

Stammnaffe
Registriert
9 April 2010
Beiträge
818
Ort
Thale
Hallo und Petri Heil, :a010:

Da ich viel in der Bode im Harz unterwegs bin und auch Fliegenfische bin ich der Ansicht, dasß Du mit einer #5 Rute
gut aufgestellt bist. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, das eine 2,40m lange Rute sich bei uns besser macht, da wir viel Gebüsch und Bäume am Flußrand haben. Also mal probieren welche sich besser am Fluß(Bach) händeln lässt.
Schnur verwende ich eine DT floating.
Dann noch viel Spass beim Suchen, es werden bestimmt noch ein paar Tipps von den Profis kommen.

Gruß Boris
U.N.V.E.U.
 

landvidi

zuk. Widerkäuer
Registriert
18 März 2013
Beiträge
2.621
Ort
NedganzamArschderWelt, aberikannihnvodoausseing
Je größer die Gewässer umso länger die Ruten..besagt eine Fliegenfischerregel..das stimmt nicht immer...
Z.b.wie lange Vorfächer fischst Du?
Auch hab ich an schmalen Bächen ab und zu auch eine 5er 10Fußrute im Einsatz - um einfach mit langen Vorfächern nur Rollwürfe zu machen nur um mal ein Beispiel zu nennen.
Hast Du abwechslungsreiches Gelände? Freie Flächen? Oder watest Du im Fluß?

Dann welche Fischarten hast Du da drinne?
Barben? Karpfen? Oder nur Forellen?
Sind viele Fragen. Die richtige Antwort wird's nicht geben.
Deshalb hab ich ein paar Ruten zur Auswahl.
Und je nach Bedingungen wird dementsprechend ausgewählt.
Da ich Deinen Bach nicht kenne, wird schwierig Dir da Empfehlungen auszusprechen.
Am besten Du fährst an Dein Gewässer und beobachtest die Fischerei dort.
Fragst die Leute die dort Fischen oder klaust
eben mit den Augen...
 

amberwaves

Stammnaffe
Registriert
29 Juni 2009
Beiträge
315
Alter
54
Ort
Bad Oeynhausen
Danke für die Anmerkungen.
Der Besatz generiert sich aus Forellen, Äschen, Döbel, Zander und Rapfen, vereinzelt Barben und Hecht. Tatsächlich habe ich nach intensiver Betrachtung unterschiedlichste Bedingungen vorgefunden, überwiegend aber schnell ansteigende Ufer mit zum Teil dichtem Baumbestand.

Rollwurf - muss ich mal versuchen.

DT werde ich mal ausprobieren, gibt es da ein paar Favoriten?

Dann muss ich mir wohl zwei Ruten zulegen..:-))
Mal sehen, ob ich dafür noch Empfehlungen bekomme.

Danke schon mal für die Antworten

Daniel
 
Oben