Floatinganzug - Wartung, Tausch Auslöser und Gaskartusche?

Dieses Thema im Forum "Auf See, Navigation, Boote und Sicherheit" wurde erstellt von mwsun, 19. Juli 2018.

  1. mwsun

    mwsun Stammnaffe

    Registriert seit:
    14. April 2015
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Berlin
    Hallo in die Runde,

    ich habe mir im November 2016 einen ki-suit 165 Floatinganzug gekauft. Jetzt gibt es folgende Empfehlung: Wir empfehlen Ihnen die Weste an Ihrem Anzug mindestens aller zwei Jahre (je nach Einsatz) warten zu lassen. Darüber hinaus sollte mindestens jährlich durch Sie selbst eine Sichtprüfung erfolgen.

    Was heißt das konkret? Alle zwei Jahre den Auslöser und die Gaskartusche wechseln, oder doch jedes Jahr? Was ist mit Wartung gemeint?

    Wie handhabt ihr das?

    VG aus Berlin

    Marco
     
    Nordkind gefällt das.
  2. Nordkind

    Nordkind Lang-Länger-Leng!

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    3.326
    Ort:
    Bayern
    Sehr gutes Thema, kommt mir sehr gelegen.
    Habe auch zwei Automatikwesten (Mullion Stream) die zwei Jahre alt sind und auch die Frage nach "Wartung" aufkam. Askari (dort habe ich sie gekauft) konnte mir keine wirklich plausible Antwort geben. Wenn ich mit dem Produkt nicht zufrieden sei, soll ich es zurück schicken :a055:
    Ob es reicht, lediglich den Zylinder neu zu kaufen und zu tauschen konnte mir nicht beantwortet werden.....
     
  3. Majo

    Majo angeln ist so entspannend

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    2.681
    Ort:
    Forchtenberg
    ich hab die Wartung etwas schleifen lassen. (4 Jahre nichts) Im letzten Urlaub hatte ich beim angeln plötzlich eine dicke Krawatte um den Hals. Die Weste hat sich "ohne Grund" aufgeblasen. Sah schon etwas komisch aus, nach den ersten komischen Blicken konnten sich die anderen kaum vor Lachen halten.
    Die"Salztablette" hatte leichte Auflösungserscheinungen, ein Teil war rausgebröselt.
    Bei der Wartung sollte die Weste im ausgebauten Zustand aufgeblasen werden. Ob mit der Patrone oder mit dem Röhrchen und Mund, ist dabei dir überlassen. Lass die Weste so 1 Tag liegen. Sie sollte dann keine Luft verloren haben.
    Dann wechsel die "Salztablette". Ob du die Patrone wechselst, wenn sie nicht ausgelöst ist, ist dir überlassen. Sicherer ist es, so sagt man.
     
    Nordkind und mwsun gefällt das.
  4. ossipeter

    ossipeter Stammnaffe

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    3.788
    Ort:
    Lehrberg/Mittelfranken/Bayern
    Hallo Majo, von was redest du? Westen oder Anzug mit Westen.? Welches Fabrikat und welches Modell? Wäre schon hilfreich, wenn man das erfahren würde.
     
  5. tkpernod

    tkpernod ExNavigator of the seas

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Süd-NDS
    Moin,

    bei der Wartung tausche ich die Salztablette und kontrolliere den O-Ring (Abdichtung der Druckpatrone).

    Druckpatrone: optische Prüfung, wer will kann noch das Gewicht (steht drauf) nachwiegen. Austausch ist bei Nichtgebrauch normalerweise nie notwendig (hält Jahrzehnte)

    Test der Dichtigkeit: Mit einer Pumpe die Weste aufblasen und 1 Tag warten ob Druckverlust. Nicht mit dem Mund aufblasen (wg. Feuchtigkeit) !
     
    Tysolsa, Nordkind, Ingeson und 2 anderen gefällt das.
  6. mwsun

    mwsun Stammnaffe

    Registriert seit:
    14. April 2015
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Berlin
    Hallo Thomas,

    woher beziehst du die Salztablette?

    VG
    Marco
     
  7. Majo

    Majo angeln ist so entspannend

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    2.681
    Ort:
    Forchtenberg
    Ich hab einen älteren Te Havs . Also ein Vorgängermodell vom TE.
     
  8. tkpernod

    tkpernod ExNavigator of the seas

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Süd-NDS
    Je nach Hersteller/ Version ist das unterschiedlich !

    Für Secumar gibt es Blister mit 4 Tabletten, z.B.
    Secumar Auslösetabletten für Secumatic 3001S

    oder 2 Tabletten mit CO2-Patrone (sinnvoll wenigstens eine Ersatzpatrone mit Tablette zu haben):
    Secumar CO2-Ersatzpatrone 32g CO2-Patrone 150 N Auto

    ich habe vor Jahren mal ein 5er Pack CO2-Patronen mit Tabletten sehr günstig in der Bucht ersteigert und davon einige auch hier weitervertickt.

    Ich bräuchte deshalb auch mal neue Tabletten für mein SECUMAR-System
     
  9. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    3.342
    Ort:
    Viernheim
    ossipeter und Nordkind gefällt das.
  10. Laheda

    Laheda Sandaalbezwingerin

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.825
    Ort:
    Berlin
    Von Ki-Elements AS gibt es ein Video zum Service .
     
    mwsun, ossipeter, Hexxa und 8 anderen gefällt das.
  11. CalleB

    CalleB Küstenbewohner

    Registriert seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Büsum Nordsee
    angelzicke und MeFo-Schreck gefällt das.
  12. Nordkind

    Nordkind Lang-Länger-Leng!

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    3.326
    Ort:
    Bayern
    Ich habe jetzt mal einen Funktionstest am laufen. Westen mit Druckluft aufgeblasen und jetzt lass ich sie mal nen Tag liegen um zu sehen ob sie dicht halten (wovon ich aus gehe). Einen Ersatzkit (Patrone und Auslöser) hab ich für rund 20€ bestellt. Kann nicht schaden, falls sie mal auslöst (was ich nicht hoffe).

    20180723_170955.jpg
     
  13. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    3.381
    Wer eine Wartung nicht selber machen möchte kann seine Rettungsweste auch an Compass24 schicken. Die Warten die Weste dann.

    Die Rettungswesten aus den Ki-elements Anzügen kann man zu Emder Schiffsausrüster schicken. Von denen kommen die Anzüge und die machen das auch mit der Wartung.
     
    Nordkind und Dark Watchett gefällt das.
  14. bender

    bender Krischan

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Hamburch
    Moin zusammen,

    ab einem Nutzungs- bzw. Lebensalter von zehn Jahren ist empfohlen, eine Automatikweste aus Sicherheitsgründen auszusondern.
    Eine Freigabe für das Material und speziell die Klebe- bzw. Schweißnähte ist dann nur noch bedingt gegeben.

    Habt ihr ne Idee wo man eine neue Rettungsweste (Innenblase) für den Ki Suit 165 kaufen kann?

    Gruß

    Christian
     
  15. Steffen

    Steffen Angelsachse

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    3.381
    Frag doch einfach bei Hermi nach. Oder schreib mal Emder Schiffsausrüster an, die vertreiben die Anzüge ja hier in Deutschland. Eine weitere Möglichkeit wäre eine Mail an Ki–Elements.
     
  16. Nordkind

    Nordkind Lang-Länger-Leng!

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    3.326
    Ort:
    Bayern
    Also meine Westen sind noch genau so prall wie gestern. Hab sie wieder entlüftet und zusammengefaltet - Passt!
     
  17. bender

    bender Krischan

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Hamburch
    Danke Steffen! Ich werde mal die beiden Quellen anmorsen!
    Vielleicht ist es ja auch für andere member von Interesse, deren Ki Suit + 10 Jahre alt ist.

    Gruß

    Christian
     
  18. Heinz Buchwald

    Heinz Buchwald Stammnaffe

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Neues Dorf 5, 03054 Cottbus
    Hallo liebe Naffen,
    das ist wirklich ein gutes Thema. Die Sicherheit auf See steht an oberster Stelle. Zu den Rettungswesten nur so viel aus meiner Tätigkeit. Als Fachkraft für Arbeitssicherheit betreue ich auch viele Wasserbaustellen. Daher ist die Wartung nach 2 Jahren durch eine Fachwerkstatt unumgänglich. Nach dieser Wartung erhalte ich den schriftlichen Nachweis, das die Rettungsweste einsatzbereit ist. Sollte aus welchem Grund auch immer diese den Dienst teilweise oder ganz versagen, setzt sich die ermittelnde Behörde mit der Wartungsfirma auseinander. Vor jedem Gebrauch hat der Benutzer natürlich die Sichtprüfung durchzuführen und zu schauen, ob die Rettungsweste beschädigt ist oder andere Unregelmäßigkeiten zu sehen sind. Klar gibt es heute vieles an Ersatzteilen zu kaufen, aber ich würde an einer Rettungsweste die Systeme alleine nicht wechseln.
    Jetzt muss ich auch dazu bemerken, es ist natürlich einfacher für ca. 20-25Euro die notwendigen Teile zu kaufen und selbst zu wechseln. Eine Wartung durch die Fachfirma kostet unter Umständen schon mal bis 60 Euro. Dafür bekommt man fast eine neue Rettungsweste. Bitte stellt mich jetzt nicht als Besserwisser hin, aber jeder hat so seine Betrachtungsweisen.
    Viele Grüße vom Rande des Spreewaldes von Heinz
     
    MeFo-Schreck gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden