Fliegenbinden: Werkzeuge, Materialien, Techniken

Dieses Thema im Forum "Fliegenbinden" wurde erstellt von Gollom, 5. August 2018.

  1. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    Nach unserem Besuch bei Onkel L's NP Treffen, habe ich das Gefühl, dass das Fliegenfischen und Fliegenbinden immer beliebter wird. Jedoch treten vor dem Eintritt in die Welt der Fusseln viele Fragen, gerade im Bereich des Bindens, auf.
    Welches Material wofür, wozu welches Werkzeug, warum diese Bindetechnik und nicht eine andere,..... ???? Gerade die Welt der Bindematerialien ist wie der Weltraum: unendliche Weiten !!!! Nun hab ich ja schon einen gepflegten Sockenschuss aber man kann nicht alles haben und vor allem braucht man definitiv nicht alles.
    Ich selber bin eher ein fauler Binder und lege keinen großen Wert auf realistische Muster. Gebrauchsmuster die ( so hoffe ich zumindest) fängig, so einfach wie möglich zu binden sind und mit wenig Material auskommen, dass ist meine Art zu binden. Andere sehen dieses aus einem anderen Blickwinkel. Deshalb würde ich mich freuen wenn wir ein wenig Licht ins dunkel bringen können. Mit wir meine ich die Leute, die schon den ein ode anderen Fussel zusammengetüddelt haben.
    Nun gibt es das Thema: "meine Fliegendose" aber dieses sollte, meiner Meinung nach, wirklich nur den Mustern vorbehalten sein. Natürlich gibt es auf YouTube tausende von Bindevideos, deshalb meine Frage :
    Was meint ihr, macht dieses Thema Sinn oder ist es eher unsinnig?

    Gruß Thomas
     
  2. stefan_1967

    stefan_1967 Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    147
    Ort:
    97816
    Hi Thomas,
    gute Idee !
    ich habe gerade eben eine Anleitung für den CDC-Block erstellt und wollte sie in den allgemeinen Thread stellen. Aber hier kann ich damit sogar den ersten Fachbeitrag leisten :a020:
    Gruß
    Steff
     

    Anhänge:

    [aig]shorty, Blaufisch2004 und Gollom gefällt das.
  3. Ytre Sula

    Ytre Sula Carpe diem!

    Registriert seit:
    23. Dezember 2015
    Beiträge:
    3.727
    Ort:
    Hameln
    hi,
    je tiefer wir uns in diese Materie einarbeiten umso besser!
     
    Ingeson gefällt das.
  4. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    :a020::a020::a020:

    Und gleich ein super Beispiel, dass man nicht zwingend viel Geld investieren muss um ein mehr als sinnvolles Tool sein eigen zu nennen.
    Das Tool kann man sich auch aus Holz oder anderen Materialien basteln. Es nicht nur für CDC sondern alle anderen Materialien, welche man in der Schlaufe , verarbeiten möchte.
    Als Alternative zu deinem Tool kann man sich auch das " Magic Tool " von Marc Petitjean kaufen, es macht jedoch nicht mehr und nicht weniger als deins.
    20180805_155428.jpg
    Das sind zwei Sets ( Magnum und Regular)
    Im Nachhinein betrachtet, könnte ich mich ärgern ein Schweinegeld dafür investiert und mir nicht auch Eines in deiner Art gebastelt zu haben. Ich möchte es zwar nicht wirklich missen aber die gut 80€ hätte ich auch gerne in andere Materialien investieren können.


    Gruß Thomas
     
    saalefischer, Roy Spim und stefan_1967 gefällt das.
  5. stefan_1967

    stefan_1967 Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    147
    Ort:
    97816
    Der Preis ist der Grund, warum ich es mir nicht gekauft habe. Ist gut durchdacht, aber der Preis ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt. Ich kenne aber einige Nutzer die wirklich davon schwärmen.
    Das muss dann jeder für sich entscheiden.
     
    Gollom gefällt das.
  6. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    Dann machen wir mal gleich mit dem nächsten Gerät, an dem sich die Geister scheiden können, weiter: Der Bindestock.
    Das wichtigste Gerät zum Fliegenbinden aber was braucht man wirklich. Man kann für so ein Ding zw 15 € und nach oben offen anlegen.
    Hier mal meiner
    20171223_185726.jpg
    und der dazugehörige Erklärbar


    Braucht man sowas als Hobbybinder wirklich? Nein ! Wenn dann möchte man dieses Gerät.
    Was muss der Bindestock können ? Er muss den Haken festhalten, dieses jedoch bombenfest! Sinnvoll ist es wenn die Backen im vorderen Bereich so fein wie möglich sind ( zumindest für kleine Haken ) was jedoch voraussetzt, dass absolut hochwertiger Stahl verarbeitet ist. Ich hab sehr lange mit einem Reagel nachbau für 39 DM gebunden und war zufrieden bis dann doch irgendwann ein Stück aus den Spannbacken ausgebrochen ist.
    Ob man eine " echte " Rotationsfunktion braucht, muss auch jeder für sich entscheiden. Den Neigungswinkel des Kopfes sollte man meiner Meinung schon verstellen können, ebenso ein normales drehen um die eigene Achse.

    Gruß Thomas
     
  7. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    Ich mach einfach mal mit 'n bisschen Werkzeug weiter und beginne gleich mit dem Erzfeind des Bindeanfängers : der Kopfknotenbinder auch Whip Finisher genannt!
    Es gibt unzählige verschiedene Modelle darunter auch welche für Linkshänder, Rechtshänder und welche die für Beide geeignet sind. Das ist ein Beidhändiges Modell,
    20180809_174310.jpg
    daran zu erkennen, dass das obere "Häkchen" parallel zum unteren verläuft. Bei Modellen mit angewinkelten Häkchen ist auf links oder rechts zu achten. Wie der Name schon sagt, dient dieses Tool zum fertigen des Abschlußknotens, dieser besteht aus mehreren halben Schlägen.
    Jetzt wo ich schreibe fällt mir auf, dass fast mein ganzes Werkzeug vom selben Anbieter ist. Deshalb ist der Videoerklärbär warscheinlich besser als 1000 Worte.



    Das wichtigste Werkzeug sind Scheren, da sollte man auch nicht "geizig" sein. Eine gute Schere scheidet den feinsten Bindefaden zB Nano Silk 18/0 ohne Spannung durch. Die von MP sind zwar perfekt aber auch preislich total überzogen. Die selben scheren kosten, mit einem anderen Logo drauf, die Hälfte.
    Bitte, bitte tut euch den Gefallen und schneidet mit der " Guten " niemals Draht oder Blei !!!

    Die Werkzeuge aus den Videos sind alle sehr gut durchdacht und es macht viel Spaß mit ihnen Fusseln zu basteln aber, Schnäppchen sehen anders aus. Ich werde versuchen in der nächsten Zeit günstige und Praxistaugliche Alternativen vorzustellen.

    Gruß Thomas
     
  8. Blaufisch2004

    Blaufisch2004 Schiffskoch

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    2.712
    Ort:
    Im Land der vier Sterne
    Thomas das ist eine sehr gute Idee, :applaus::bindafuer:
     
    Gollom gefällt das.
  9. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    Dankeschön Mario !
    Ich denke deine Mefo-Fusseln wachsen ja auch nicht im Keller !? Womit bastelst du ?

    Gruß Thomas
     
  10. Rutenhalter

    Rutenhalter Stammnaffe

    Registriert seit:
    6. Juni 2014
    Beiträge:
    1.408
    Jetzt schreib ich hier doch mal rein, wollte eigentlich den verlauf etwas abwarten und den Thread nicht mit dummen Fragen zerstören.
    Bimdestock ist klar, muss keine 500€ kosten, günstige machens auch. Schere auch klar, scharf und nur für haare und garn. Magic tool muss erstmal nicht sein, aber welches garn nimmt man? Seide oder kunststoff, welche dicke und welche farben und welche marke ist preis leistungssieger? Aber am allerwichtigsten, zumindest für mich als anfänger, welche haken? Die form kann man vielleicht noch an hand von gekauften fliegen erahnen, aber welche marke?
    Ich weiss, es wird nicht so gern gesehen, aber mit der zeit hat so jeder seine bezugsquellen, vielleicht könnte hier mal neben dem peiner Laden mal der ein oder andere link veröffentlicht werden.

    Auf jeden Fall ein interessantes Thema und ich werde mir ganz gewiss in der nächsten zeit auch mal paar fusseln an den haken knüppern.
     
    Gollom gefällt das.
  11. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    Hallo Thomas

    Haken gibt es wie Sand am Meer.
    Zur Zeit verwende ich für Trockenfliegen und Emerger den Gamakatsu F11, Tiemco TMC103BL, Hends BL 554, Hends 300 , Partridge Emerger und bin noch am experimentieren mit Haken von Wizzard . Für Nassfliegen und Nymphen Tiemco TMC 113BL, Hends BL554, Hends 300......
    Als Standart Trockenhaken würde ich dir den TMC 100 B ( B für Black) empfehlen. Der ist nicht zu dünn nicht dick, eben standart und für Nass und Nymphen den TMC 113 BL, stark im Draht und verzeiht auch mal einen etwas zu dick gebundenen Körper.
    Bindefaden gibt es für mich nur zwei. Entweder Roman Moser Power Silk 10/0 oder Semperfli Nano Silk 12/0 und die nur in Weiß. Bei diesen Fäden muss mann sich schon etwas Mühe geben um sie zu zerreißen. Du sooltest bei diesen sehr dünnen Fäden jedoch axht geben beim verarbeiten von Rehhaar, da sie bei zu viel zug wirken wie ein Messer. Warum weiß!? Weil ich für alle anderen Farben Eddings verwende. Wenn man für jedes Muster die passende Garnfarbe und -stärke haben möchte, braucht man ein extra Garnzimmer.
    Auch auf die Gefahr, dass es gelöscht wird:
    Hends Haken beziehe ich hier ( sehr günstig und zuverlässig) und auch die guten Scheren
    https://bogdangawlik.com
    https://bogdangawlik.com/product-eng-10765-Scissors-Renomed-Curved-9cm.html

    Power Silk hier

    https://www.romanmoser.com/site/content/CB_AboutUs_Show.php

    Mein Standard Stramer-Mefohaken Gamakatsu F314 gibt es hier

    https://www.adh-fishing.de/fliegenbinden/haken/gamakatsu-f314

    Gruß Thomas

    Ps 1. es gibt keine dummen Fragen
    2. dieses Thema ist dazu da um Erfahrungen
    auszutauschen und sich gegenseitig zu helfen
    3. ich möchte auch noch was lernen
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2018
    saalefischer, Ingeson, Maisel und 4 anderen gefällt das.
  12. Rutenhalter

    Rutenhalter Stammnaffe

    Registriert seit:
    6. Juni 2014
    Beiträge:
    1.408
    Supi, sind schonmal super angaben, auch die shops.

    Haken guck ich mir mal an und werde dann mal "einen" bestellen.

    Was macht die empfohlenen garne besser als andere?
     
    Gollom gefällt das.
  13. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    Kauf dir mal einen Normalen Bindefaden zB Uni 8/0 und zerreiße ihn und dann zerreiß mal einen der von mir empfohlenen:wink: Oder versuch mal den UNI aufzusplitten ( das mit der Schlaufentechnik ohne Schlaufe.

    Gruß Thomas
     
    Roy Spim und Rutenhalter gefällt das.
  14. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    Nun mal ein eigentlich unnötiger aber sinnvoller Ratschlag: Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz.
    Ich selber bezeichne mich als Arbeitsplatzschlampe:biglaugh: Warum?
    Innerhalb weniger Minuten schaffe ich es, dass der Bindeplatz von so
    20180311_181625.jpg
    in diesen Zustand versetzt wird
    20180315_221849.jpg
    und wenn es richtig gut läuft dann in diesen 20180315_202439.jpg

    Das ist natürlich vollkommen daneben und man findet nichts mehr :genau:
    Mein Problem, ich binde sehr selten ein bestimmtes Muster mehrfach, nein beim tüddeln eines Fussels habe ich irgend eine Eingebung und möchte diese sofort umsetzen. Anstatt die im Augenblick benötigten Materialien wegzuräumen und das Material der "Eingebung" bereitzulegen, packe ich immer mehr Zeug auf den Bindeplatz und bin in kürzester Zeit beim ludolfschen Haufensystem angelangt. Völlig sinnfrei und das Binden macht dann auch nicht mehr wirklich Spaß wenn man nur noch am suchen ist.
    Ganz wichtig: Hakenboxen nach dem entnehmen eines Hakens gleich wieder fest verschließen da der gemeine Haken die Angewohnheit hat, aus der Box zu flüchten. Wer schon mal versucht hat 200 oder mehr wild gewordene Haken einzufangen weiß wovon ich Rede :a045:

    Gruß Thomas
     
  15. Ingeson

    Ingeson Sportsfisker

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Dresden
    Klasse Thema,Thomas! :a020:
    Ich seh zwar den Wald vor lauter Bäumen noch nicht,aber ich fuchs mich langsam rein und lese solang hier mit.
    Was mich noch interessieren würde wäre das Fachchinesisch,also die Bezeichnung von Bindematerial in Verbindung mit Wirkung und Einsatzmöglichkeit.
    Eigentlich nicht nur für's Binden,auch Schnurmaterial etc.,gibt's da vielleicht ein kleines Lexikon?
    Würde mich freuen wenn ihr mir etwas Licht ins Dunkle bringt,das macht es später einfacher bei der Bestellung verschiedener Materialien.
     
  16. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    Hallo Inge

    Es gibt einige Bücher, die das Binden gut behandeln. Aber viele davon beinhalten klassische Bindeweisen mit althergebrachten Materialien. Das ist nicht schlimm aber dir vergeht als Bindeanfänger die Lust zu binden wenn du eine Trockenfliege mit Flügeln aus Segmenten einer Entenschwungfeder binden möchtest. Beim Lesen der Materialliste einer klassischen Green Highlander wird dir schwindlig :biglaugh:
    Ich werde versuchen die von mir verwendeten Materialien hier vorzustellen und natürlich auch wo für ich sie verwende. Auch die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten sollen erwähnt werden. Da ich kein Freund von hochkomplizierten Bindetechniken bin ( hast du ja gesehen) ist es auch gut nachvollziehbar, hoffe ich:wink:
    In den nächsten Tagen werde ich auf die Materialien und deren Verarbeitung eingehen.
    Wenn du spezielle Fragen hast dann immer raus damit !


    Gruß Thomas

    Ps ich hab das Binden nicht erfunden und es gibt viele Leute die sehr viel besser binden als ich aber ich versuche so gut ich kann ( denen die es möchten ) zu helfen und den Weg in die Welt der Fusseln etwas zu ebnen
     
    [aig]shorty, saalefischer und Ingeson gefällt das.
  17. Ingeson

    Ingeson Sportsfisker

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Dresden
    Genau darum geht es mir,im Voraus schonmal vielen Dank für deine Bemühungen uns Anfängern auf die Sprünge zu helfen! :a020:

    Eins steht aber mal sowas von fest,meinen ersten Fisch auf selbstgebundenen Streamer werde ich auf den Namen "Gollom" taufen und ihn mit einem Küsschen in sein Element entlassen,unabhängig von jeder Situation!
    Und wenn's passt gibt es dazu ne bebilderte Story. :wink:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2018
  18. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    Wenn das mal keine Motivation für mich ist.
    :bussi:

    Gruß Thomas
     
    Ingeson gefällt das.
  19. Gollom

    Gollom Ick mach 'ne Fliege

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    3.457
    @Ingeson

    Mister Pike himself


    Achte mal auf die Flash-Materialien links und rechts von ihm :eek1::biglaugh:, du hast es ja so gewollt :lacher:
    Dazu kommt noch Bucktail ( Schwanz vom Weißwedelhirsch) in allen möglichen Farben und ohne diesen Bindestock geht es schon mal garnicht !
    Das ist natürlich Blödsinn.
    Meine ersten Hechtstreamer bestanden aus :
    Haken, Bindegarn, Zonkerstripes ( Kaninchenfellsreifen ) und ein paar ( 6-10 ) Glitzerfäden. Die Dinger ließen sich zwar sch..... werfen haben jedoch reichlich Hechte gefangen.
    Morgen nach der Arbeit werde ich mal einen Zonker basteln.


    Gruß Thomas
     
    [aig]shorty, Ingeson und Roy Spim gefällt das.
  20. NorwegenInselAngler

    NorwegenInselAngler Stammnaffe

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Berlin - Bergen
    Erstmal finde ich diesen Thread super! Mir würde aber auch eine Art Lexikon helfen hier viel mehr zu verstehen. Natürlich kann man alles googeln, aber vielleicht sind’s ja schon kurze 1-3 Wörter Erklärungen die licht uns dunkel bringen.
    Es fängt zum Beispiel schon in der ersten Zeile an, da wird von „Onkel Ls NP“ geredet, aber was zum teufel ist NP und wer ist dieser Onkel? Dann gehts schnell weiter mit „CDC“... bei „CDC“ hätte es mir zumindest anfangs gereicht wenn da „CDC (Federn)“stehen würde.
    Ihr dürft gerne sagen dass das Quatsch ist und dass man das wissen muss, ich wusste es bis gerade beim Googlen zumindest nicht, lese hier aber trotzdem gerne mit. Also wenn ihr mir helfen wollt, dann wäre es toll wenn ihr so idiotenerklärungen dazu packt. ;)

    Danke!!
     
    Ingeson und Gollom gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden