1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Seit dem 01.01.2018 gilt in Norwegen ein neues Gesetz welches die Fischausfuhr aus Norwegen neu regelt. Hier erfahrt Ihr ob ihr zukünftig 10 oder 20 Kilo mit zurück nehmen könnt.
Hallo, im Moment bist Du nicht bei uns registriert. Um noch mehr Inhalte sehen zu können und Deine Fragen stellen zu können, registriere Dich doch völlig kostenlos im NAF. Registrieren

Filetier/Filliermesser

Dieses Thema im Forum "Fischverwertung und Fischküche" wurde erstellt von funcarve, 5. November 2017.

  1. leuchtturm

    leuchtturm Damast-und Messerschmied

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    11.030
    Ort:
    BRD Gelsenkirchen
    Ich habe noch etwas gesucht und bin bei Helle eben auch ein skandinavischer Messerhersteller fündig geworden. die haben das besagte 3 Lagen Stahlmesser im angebot siehe hier; https://www.hkgt.de/shop/messer/helle/helle-messer-nr-90-brakar-12-cm-klinge.html. Jedoch ist da über stahlsorten auch nicht viel zu lesen die innenlage soll aus einem C 75 14 CR 5 MO und 0,1 V Stahl sein und aussen mit einem bedeutungslosen Rostfreiem Stahl. Aber zu Marttiini habe ich da nichts gefunden.
     
    Loup de mer gefällt das.
  2. Timbersports

    Timbersports Stammnaffe

    Registriert seit:
    3. November 2012
    Beiträge:
    136
    Ich selbst benutze das Filetiermesser von Dick. Top Preis Leistungsverhältnis , einziges Manko der Griff ( blauer Kunststoff ) ist nicht ganz so rutschfest wie so manch anderer. Gestern war ich mal wieder in der Metro und hab mich in der Gastro Abteilung umgesehen. Hier hatte ich mir auch mein Dick-Messer gekauft. Mir ist aufgefallen das Metro hier das Sortiment echt klasse ausgebaut hat. Besonders gut haben mir die Messer von Victorinox und eigentlich noch besser , jedoch auch teurer das Filitiermesser von Sanelli gefallen. Gerade das Sanelli hat einen sehr rutschfesten Griff und machte auf mich einen tollen Eindruck. Evtl werde ich mir das Sanelli gönnen , gestern konnte ich mich noch zurück halten :a055:
     
  3. Yazzro

    Yazzro Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    296
    Ich nutze zum Filetieren auch Dick Messer jedoch meistens das Ausbeinmesser, nur zum Häuten nehme ich die längeren von Dick.
     
  4. Matu

    Matu uer fiske

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.652
    Ort:
    Eggersdorf b. Berlin
    Vom P/L-Verhältnis sind die Messer von Dick kaum zu schlagen, deshalb werden die wohl auch in der Fleisch- und Fischindustrie hauptsächlich genommen.
    Privat kann man mehr das P/L-Verhältnis außer Acht lassen und sich mehr der Kunstform Filetieren zuwenden, ...da rechnet sich auch japanischer Damast. :flaggen14:
     
    Der Mog gefällt das.
  5. mülli44

    mülli44 Stammnaffe

    Registriert seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    1.630
    Oder ein Leuchtturmmesser...
     
  6. Matu

    Matu uer fiske

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.652
    Ort:
    Eggersdorf b. Berlin
    Oder so, ...Martin wird schon richtig unruhig vor Langeweile. :lacher:
     
    leuchtturm gefällt das.
  7. mephisto

    mephisto red horse domteur

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    6.382
    Ort:
    PM
  8. fange nix

    fange nix Erstes mal Norwegen

    Registriert seit:
    10. Februar 2018
    Beiträge:
    6
    Ort:
    waldachtal
    HABE auch 2 Martini Messer gehe im in mmetzgereinkauf und hole mir die flexiblen ausbeinmesser wenn wir nach Norwegen gehen habe ich auch ein schleifstein und abzugstahl dabei
     
  9. Thomas66

    Thomas66 Muschelknacker

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Schaut euch mal die Messer auf
    Visfileren.nl an.
    Mit dem "Schweren Filetiermesser" komme ich wirklich gut zurecht. Der Griff ist auch rutschfest.
     
  10. Bigbetter

    Bigbetter Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.726
    Ort:
    München
    Aufgrund der hohen Fachkompetenz hier im Thread, mal eine Frage von mir.
    Aktuell benutze ich den Bobet Sharp Easy zum nachschärfen meiner Messer.
    Aufgrund der Ergebnisse bin ich jedoch am Überlegen mir einen Wetzstahl zuzulegen.
    Ich bin kein Messerprofi und erst recht kein Filetierkönig, bedeutet ich bräuchte einen
    guten P/L Wetzstahl zum nachschleifen meiner Messer direkt auf dem Boot oder in der Filetierhütet , kein High End Produkt.
    Empfehlungen ?
     
  11. MarciMarc

    MarciMarc Stammnaffe

    Registriert seit:
    26. Februar 2017
    Beiträge:
    269
  12. Bigbetter

    Bigbetter Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.726
    Ort:
    München
    Vielen Dank für den Hinweis.
    Habe ich schon verfolgt, meine Frage geht mehr in die konkrete Kaufempfehlung eines Wetzstahl.
    Rund, oval, mit Diamanten oder ohne etc. ?
    Vielleicht hat einer einen konkreten Tip für mich.
     
  13. MarciMarc

    MarciMarc Stammnaffe

    Registriert seit:
    26. Februar 2017
    Beiträge:
    269
  14. leuchtturm

    leuchtturm Damast-und Messerschmied

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    11.030
    Ort:
    BRD Gelsenkirchen
    Probiere mal einen Stahl von Dick Diamant würde ich nicht nehmen die sind oft zu agressiv sollen ja nicht shcleifen sondern nur den Grat aufrichten. Ich bevorzuge Rund aber die Ovalen sind auch nicht shclecht besonders wenn die 2 verschiedene Feinheiten haben.
     
    ossipeter gefällt das.
  15. profi vergaffer

    profi vergaffer Stammnaffe

    Registriert seit:
    14. November 2014
    Beiträge:
    48
  16. andiolsi

    andiolsi Stammnaffe

    Registriert seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Wolfsburg
    Es gibt da einen Stiftung Warentest Bericht zu, um euch die Euros für den kompletten Test zu sparen: WMF Wetzstahl Spitzenklasse Plus
     
    Gollom gefällt das.
  17. Matu

    Matu uer fiske

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.652
    Ort:
    Eggersdorf b. Berlin
  18. SeeAal60

    SeeAal60 Stammnaffe

    Registriert seit:
    5. Dezember 2017
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Welver Krs. Soest
    Ich habe auch 2 Martinis, eins mit 19er Klinge und das beschichtete mit dem blauen Griff in 23cm, sowie das Dick Semiflex mit dem blauen Griff. Komme mit Allen zurecht, bei Forellen und Großforellen, sowie Lachs. Bei Seefisch muss ich noch Erfahrungen beim filettieren sammeln.....
    Vielleicht müssen da steifere Klingen her.
    Gruß
    Uwe
     
  19. Bigbetter

    Bigbetter Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.726
    Ort:
    München
    Vielen Dank für die Tipps !
    Ich werde mir den Dick Dickoron Hygienic Combi als Wetzstahl zulegen.
     
    leuchtturm gefällt das.
  20. leuchtturm

    leuchtturm Damast-und Messerschmied

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    11.030
    Ort:
    BRD Gelsenkirchen
    Dickoron ist der Classiker den jeder Metzger im Gebrauch hat. Da kommt eigentlich kein anderer Wetzstahl dran vorbei.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Filetier Filliermesser
  1. Eisbär
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    1.062
  2. Angelandi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    183
  3. Anton5422
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.329
  4. Norge Extreme
    Antworten:
    126
    Aufrufe:
    5.642
  5. Retep
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.208
  6. Norwegenangler
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    924
  7. Norwegenangler
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    877
  8. AlexW.
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    3.543
  9. angelschorsch
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.058
  10. smacks13
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.084

Diese Seite empfehlen