1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2.   
  3.   
Information ausblenden
Ab 01.01.2018 gilt in Norwegen ein neues Gesetz welches die Fischausfuhr aus Norwegen neu regelt. Hier erfahrt Ihr ob ihr zukünftig 10 oder 20 Kilo mit zurück nehmen könnt.
Hallo, im Moment bist Du nicht bei uns registriert. Um noch mehr Inhalte sehen zu können und Deine Fragen stellen zu können, registriere Dich doch völlig kostenlos im NAF. Registrieren

Es geht los ... die " Rute am Küchentisch "

Dieses Thema im Forum "Rutenbau" wurde erstellt von Jockey, 21. November 2017.

Schlagworte:
  1. Jockey

    Jockey Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Brandenburger Land
    So ... es nützt ja nix ... Hosen runter :a045:

    Na ja, sooo schlimm ist es nicht, aber die Nächste wird ja auch nicht aus einem Fertigset gebaut. Und Übung macht ja schließlich den Meister.

    Die Rute ist natürlich noch nicht endfertig - Abschlußkappe, Anschleifen des Korkgriffes und der letzte Lack fehlen noch.

    Und ich verspreche, beim nächsten Projekt mehr im Verborgenen zu werkeln - die meisten Frage sind ja schließlich geklärt und ich habe offtopic mehrere Meister, die mich beraten und unterstützen - dafür nochmal DANKE !!! :a020::a020::a020:

    Aber ich denke, daß ich auch einige Fragen gestellt habe, die einige Mitleser interessiert haben und vielleicht auch einigen geholfen haben.
    UND vielleicht hat dieser Thread auch Jemanden ermutigt, es auch einmal selbst zu versuchen :a010:
     

    Anhänge:

    MeFo-Schreck, Maisel und Bernd W. gefällt das.
  2. Rutenhalter

    Rutenhalter Stammnaffe

    Registriert seit:
    6. Juni 2014
    Beiträge:
    1.194
    Das sieht doch auf den ersten Blick und den übermittelten Fotos wirklich lobenswert aus.
    Klar, du hast das "Schummelgarn" genutzt, das ist nicht jedermans Sache, aber für den
    Erstbau fein gemacht.
     
  3. mojo

    mojo Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. August 2013
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Bocholt
    Finde es Klasse und warum im verborgenen werkeln. Ganz interessanter Thread der auch noch was mit dem Angeln zu tun hat. :k020:
     
  4. mecklenburg38

    mecklenburg38 Stammnaffe

    Registriert seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Schwerin
    Sieht doch gar nicht so schlecht aus. Einzig die Ausrichtung des Rollenhalter sagt mir nicht zu. Ist aber auch nicht meine Rute also egal.
    Eine Rute in dieser Klasse würde ich immer austarieren.
     
  5. Heinzidorsch

    Heinzidorsch Stammnaffe

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    132
    :a0155:Watt is denn "Schummelgarn"????
     
  6. Jockey

    Jockey Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Brandenburger Land
    Ich denke mal, es geht um die Zweifarbigkeit ...
     
  7. Jockey

    Jockey Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Brandenburger Land
    Mal 'ne Frage außer der Reihe ...

    Gibt es einen Trick, um an einem ungeschliffenen Blank zu Wickeln ? habe da ein Sahnestuck liegen und brech`mir die Pfoten, weil ich die Wicklungen wegen der rauhen Oberfläche nicht "anschieben" kann.:a0155:

    Jetzt sagt bitte nicht, sauberer wickeln ... :a045:
     
  8. powerprinter

    powerprinter Talentfrei :-)

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    göttingen
    lockerer wickeln......................
     
  9. mojo

    mojo Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. August 2013
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Bocholt
    was ist ein ungeschliffener Blank ? ein gestrippter ?
     
  10. Andi_wallerforum

    Andi_wallerforum Mir nach ich folge Euch

    Registriert seit:
    18. Juli 2017
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Rietz
    Xzoga Taka G zum Beispiel ist original ungeschliffen.
    Am besten Garn der Stärke D und etwas lockerer wickeln dann lässt sich die Wicklung schön zusammenschieben und du kommst auch leichter den Ringfuß hoch
     
  11. Jockey

    Jockey Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Brandenburger Land
    Ich dachte immer, locker wickeln ist schlecht
    Lösen sich da nicht die Startschläge ?
     
  12. powerprinter

    powerprinter Talentfrei :-)

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    göttingen
    womit versuchst du denn die wicklungen zusammen zu schieben?
    auch bei xzoga die sehr rau sind hatte ich dein problem bislang nicht.
     
  13. Jockey

    Jockey Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Brandenburger Land
    Ich schiebe immer beim wickeln direkt mit dem Finger nach
     
  14. powerprinter

    powerprinter Talentfrei :-)

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    göttingen
    nimm mal den daumennagel und ziehe die wicklungen zusammen. da hast du mehr kraft.
     
    Jockey gefällt das.
  15. Jockey

    Jockey Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Brandenburger Land
    Im RBF wurde der Tip gegeben, die zu wickelnde Fläche leicht zu lackieren, damit es glatt wird. Macht das Sinn ?
    Ich würde dann ggf. sauber abkleben und mit 5% Isoprob verdünnen und einfach überstreichen. Ich würde dann aber den sichtbaren Blankteil unter der Ringmitte mitstreichen. Könnte ich ja ggf. einmal an meinem rauhen Restblank testen.
     
  16. powerprinter

    powerprinter Talentfrei :-)

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    göttingen
     
  17. powerprinter

    powerprinter Talentfrei :-)

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    5.351
    Ort:
    göttingen
    hat mein tipp nicht gefunst?
     
  18. cbt

    cbt Stammnaffe

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stralsund
    Wie schon gesagt, sind die Xzoga Blanks ungeschliffen, dass heißt im Falle Xzoga eine unebene Oberfläche z. B. wie auf dem Bild
    C87A700E-2E51-4765-89A5-538890E29A07.jpeg
     
  19. Andi_wallerforum

    Andi_wallerforum Mir nach ich folge Euch

    Registriert seit:
    18. Juli 2017
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Rietz
    Das hier ist mit d garn gewickelt ohne darunter zu lackieren. Ich packe jede dritte vierte Wicklung mit einer Nagelschere. Man kann aber auch so ein Kunstoffteil zum zurückschieben der Nagelhaut verwenden.
     

    Anhänge:

  20. Jockey

    Jockey Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Brandenburger Land
    Doch ... danke ... geht schon. Aber locker zu wickeln widerstrebt mir irgendwie und das Drücken über den rauhen Blank ist sehr "nervig", da sich das Garn doch sehr wehrt :a045: Es geht ja auch erstmal um das Sammeln von Tips ... und dann das Probieren, mit Welchem man am Besten zurecht kommt.

    Der Blank ist kein "offizieller" Xzoga - war ein Musterblank und sieht exact wie ein Xzoga aus.
    An einen solch hochwertigen Blank hätte ich mich als Anfänger gar nicht rangetraut - aber bei dem angebotenen Musterblank ( und dem Preis :wink: ) konnte ich nicht Nein sagen. Nun steh' ich da :19:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - geht los die
  1. Dem Gonzo
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    464
  2. fischfitje
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    639
  3. Andree
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.065
  4. mireimi
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    7.277
  5. patton
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.560
  6. bigfish09
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    7.979
  7. kalle.lessen
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    856
  8. Matze9mib
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    6.187
  9. norwegen-fishing
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    8.022
  10. Boris
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    854

Diese Seite empfehlen