Elektro Mobilität

Der Gärtner

Stammnaffe
Registriert
21 Februar 2021
Beiträge
32
Ich werde nächstes Jahr wieder nach Norwegen zum Angeln reisen und denke darüber nach,
mir dazu einen Tesla zu borgen und ein besonderes Reiseabenteuer zu planen.
Ca. 2.200 km ohne Fähre und ca. 12 x tanken.
Aber ich habe mich noch nicht entschieden und möchte hier im Forum fragen wer mit E Autos
schon Reiseerfahrungen in Norwegen, Schweden oder Dänemark hat und diese teilen will.
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Registriert
16 Februar 2010
Beiträge
6.319
Alter
54
Ort
Viernheim
Eigene Erfahrungen mit E-Autos kann ich in NO und DK leider noch nicht übermitteln aber evtl. hilft diese Aufstellungen der E-Ladestationen schon mal etwas weiter
Norwegen:
E-Tankstellen in Norwegen finden | E-Tankstellen-Finder
und
Ladesäulen in Norwegen

Dänemark:
E-Tankstellen suchen und finden
In DK stehen übrigens inzwischen 2.030 öffentliche Ladestationen "nur" 2.028 herkömmlichen Sprittankstellen gegenüber, es gibt also mehr Stromtankstelle als Sprit-Tankstellen (https://www.electrive.net/2017/07/25/daenemark-hat-mehr-stromspender-als-tankstellen/ )
 

zander67

Stammnaffe
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
787
Ort
Land Brandenburg
Ich werde nächstes Jahr wieder nach Norwegen zum Angeln reisen und denke darüber nach,
mir dazu einen Tesla zu borgen und ein besonderes Reiseabenteuer zu planen.
Ca. 2.200 km ohne Fähre und ca. 12 x tanken.
Aber ich habe mich noch nicht entschieden und möchte hier im Forum fragen wer mit E Autos
schon Reiseerfahrungen in Norwegen, Schweden oder Dänemark hat und diese teilen will.
Es gab in den norwegischen Medien Berichte das im Norden und da besonders auf den Lofoten die E-Tankstellen überlastet waren,
sehr lange Wartezeiten bis man überhaupt an der Ladesäule stand.
In den Berichten wurde auch erwähnt das es im ländlichen Bereich allgemein noch Schwierigkeiten mit den Ladesäulen gibt,
so das ein "Ansturm" von norwegischen Touristen aus Oslo, Bergen etc. in bestimmten touristisch besonders attraktiven Gebieten
die Kapazitäten der E-Tankstellen überfordert, alles in der Hauptsaison 2021 wo die Norweger nicht ins Ausland durften / wollten.

Noch ein Tipp, es gibt bei Youtube einige Filmchen wo so ein Abenteuer wie Du es vorhast dokumentiert wurde.
Was mir in Erinnerung geblieben ist, nicht jede Ladesäule lädt gleich schnell obwohl die gleichen Parameter vorhanden sind.
Wie gesagt, schon die Nachbarsäule kann besser oder noch schlechter sein, sofern sie nicht belegt ist.
Und da ging es nicht um wenige Minuten sondern um bis zu eine Stunde, vielleicht ganz interessant wenn man rechtzeitig eine Fähre erreichen will.

VG
 

zander67

Stammnaffe
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
787
Ort
Land Brandenburg
Hier noch die passenden Artikel alles die Erfahrungen der Norweger selber:
 

tackleking

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Registriert
9 März 2011
Beiträge
2.603
Alter
40
Ort
Österreich
Website
www.tackleking.de
Mit einem Tesla hast du diese Probleme nicht, da du deren eigenes Ladenetz verwenden kannst.

Das erwähnte Problem der Auslastung kann ich mir eventuell am Supercharger auf den Lofoten vorstellen, das ist aber ohnehin eher kein Transitcharger für die Durchfahrt (da kommt man ja nicht dran vorbei ausser man will ohnehin auf die Lofoten, dann halt einfach im Urlaubshaus laden...).

Die typischen Transit Charger haben mehr Ladeplätze (statt 4 von dem auf den Lofoten), meist 8-24.

Wohin möchtest du denn? Ich würd versuchen ein Model S Raven LR zu mieten, damit kommst du mit norwegischer Reisegeschwindigkeit über 600km, da sollte das sehr gut klappen. Vorausgesetzt du kommst mit dem Platz im S aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

WalKo

Stammnaffe
Registriert
21 März 2004
Beiträge
3.352
Alter
55
Ort
Pforzheim
War da nicht was das Tesla die Suppercharger auch für Andere freigeben will?
In den Niederlanden läuft schon Testprojekt.
Wird dann etwas voller bei den Superchargern.
 

tackleking

Werbung / Werbepartner
Werbung / Partner
Registriert
9 März 2011
Beiträge
2.603
Alter
40
Ort
Österreich
Website
www.tackleking.de
Ist eine Testphase nur in den Niederlanden nur für Niederländer. Der Preis pro kWh ist viel höher als für Kunden (die ja zum Teil lebenslang gar nichts bezahlen, und zum anderen Teil viel weniger).
 

Der Gärtner

Stammnaffe
Registriert
21 Februar 2021
Beiträge
32
Eigene Erfahrungen mit E-Autos kann ich in NO und DK leider noch nicht übermitteln aber evtl. hilft diese Aufstellungen der E-Ladestationen schon mal etwas weiter
Norwegen:
E-Tankstellen in Norwegen finden | E-Tankstellen-Finder
und
Ladesäulen in Norwegen

Dänemark:
E-Tankstellen suchen und finden
In DK stehen übrigens inzwischen 2.030 öffentliche Ladestationen "nur" 2.028 herkömmlichen Sprittankstellen gegenüber, es gibt also mehr Stromtankstelle als Sprit-Tankstellen (https://www.electrive.net/2017/07/25/daenemark-hat-mehr-stromspender-als-tankstellen/ )
Vielen Dank,
 

Der Gärtner

Stammnaffe
Registriert
21 Februar 2021
Beiträge
32
Hier noch die passenden Artikel alles die Erfahrungen der Norweger selber:
Auch Dir recht vielen Dank
 
Oben