Das erste Mal in Norwegen Borhaug

Crinna

New Member
Mitglied seit
3 März 2019
Beiträge
1
Hallo an euch alle :)
Wir fahren vom 1.7. - 13.7. nach Borhaug. Wir sind 5 Erwachsene und 3 Kinder.
3 Erwachsene und 1 Kind sie die, die aufs Boot gehen werden (hoffentlich klappt es mit dem Wetter).
Nun zu meinen Fragen...
Habt ihr Tipps, wo man auf jeden Fall angeln solltte? Vom Boot aus...aber wir suchen auch Stellen von der Küste, sollte es zu windig sein.
Und, was sollte man unbedingt sehen, gibt es gute Ausflugsziele?
Wir freuen uns auf Antworten :)
Sonnige Grüße aus Nordfriesland
 

silentk

Stammnaffe
Mitglied seit
19 Juni 2016
Beiträge
109
Empfehlen kann ich einen Trip zum 'Lista Fyr'. Dort fand ich es immer sehr schön.
Angeln vom Land aus ist relativ unkompliziert an der Hafenmole möglich, dort kannst du direkt auf's offene Meer werfen.

Viele Grüße
 

ossipeter

Stammnaffe
Mitglied seit
17 März 2004
Beiträge
4.219
Alter
65
Ort
Lehrberg/Mittelfranken/Bayern
Da musst du noch etwas mehr liefern. Borhaug ist ein sehr gefährdetes Angelgebiet, wenn du falsches Boot, kein Wissen über Seeverhältnisse, Wetterentwicklungen , Untiefen und über deine Bootsbesatzung und Ausrüstung hast. Wenn das Wetter zu 100% passt den ganzen Tag, kannst du dir die Kiste voll machen. Wenn du was riskierst, kann es böse enden! Kapitän, Wetterbericht stündlich und Crew müssen die Entscheidungen treffen und entsprechend handeln.
 

TheTackleFlo

Stammnaffe
Mitglied seit
6 September 2018
Beiträge
147
Ort
Kreis Unna
Website
www.youtube.com
Was soll ich dir sagen,
Wir waren zweimal in Borhaug. Sicher seit ihr über come2norway da. Einmal hatten wir ein Haus direkt im Hafen und einmal etwas weiter vom Hafen entfernt.Die Häuser sind einfach top, nicht abgeranzt, einfach super.nette Vermieter.
Ich schließe mich ossipeter an und bin seiner Meinung. Wenn das Wetter super ist auf dem lista plateu oder fussballfeld,halt die bekannten Stellen.da kannst du wirklich von Dorsch, Pollack, seeteufel, steinbeißer, Köhler auch in großem Größen alles fangen u die Kisten voll machen. Doch so bald das Wetter schlechter wird ist vorbei u du kommst nicht raus. Wir wollten einmal raus fahren, es war schon recht stürmisch, sind dann aus der Hafeneinfahrt und es war plötzlich so heftiger Wellengang das wir probleme hatten zu drehen und wieder rein zu fahren.... Wir waren damals 2 wochen Vorort und konnten keine 7 tage raus. Sturm mit bis zu 10 Meter Wellen. Da ist aus einer anderen angelgruppe einer auf der Hafenmole rum geturnt u is ins Hafenbecken gefallen, das hat eine seenotrettungskette ins Rollen gebracht, Wahnsinn. Heli u seenotretter im Einsatz, dabei is der seenotretter wie jetzt gekentert. Die Mannschaft konnte komplett gerettet werden. Das Schiff lag am nächsten Morgen drei buchten weiter am Strand. Ich glaube der verunfallte ist später im Krankenhaus gestorben. Das werde ich nie vergessen. Wahnsinn diese Naturgewalten.
Für solche wetterlagen gibt es aber einiges im Umland, waren dann z. B. auf dem berühmten prekestolen und hatten uns bei Farsund noch ein anderes Boot geliehen und waren dort im Fjord ein wenig unterwegs.
Wir haben das beste drauß gemacht.
Viell habt ihr super Glück, aber guckt immer nach dem Wetter und kein Fisch ist Menschenleben wert.
 

mr.azon

New Member
Mitglied seit
29 Juli 2008
Beiträge
3
Alter
58
Hallo an euch alle :)
Wir fahren vom 1.7. - 13.7. nach Borhaug. Wir sind 5 Erwachsene und 3 Kinder.
3 Erwachsene und 1 Kind sie die, die aufs Boot gehen werden (hoffentlich klappt es mit dem Wetter).
Nun zu meinen Fragen...
Habt ihr Tipps, wo man auf jeden Fall angeln solltte? Vom Boot aus...aber wir suchen auch Stellen von der Küste, sollte es zu windig sein.
Und, was sollte man unbedingt sehen, gibt es gute Ausflugsziele?
Wir freuen uns auf Antworten :)
Sonnige Grüße aus Nordfriesland
 

mr.azon

New Member
Mitglied seit
29 Juli 2008
Beiträge
3
Alter
58
Hallo,
ich bin im September dort.Meine erfahrung dort ,sind eigendlich sehr gut.Beim Wetter solltet Ihr HÖLLISCH aufpassen,bevor Ihr auf Meer rausfahrt.
Stand auf der Mole zum Angeln,schaute richtung Berge und sah wie der Nebel kam,innerhalb einer 1/2 Stunde wahr der Nebel im Hafen,vorher sind noch Boote rausgefahren .Ich selbst konnte den Hafen nicht mehr sehen.Ich hörte wie einige versuchten die Hafeneinfahrt zufinden.
An den Tag wurden einige Boote von den Seenotkreuzer ins Hafenbecken geschleppt.
Ein Boots-Vermieter wurde paarmal auf sein Handy angerufen ,der ist aber davon ausgegangen ,das kein Boot rausfährt und ist mit Famiele unterwegst gewesen,da der Wetterbericht, dass angeküntig hatte.
Bei Sturm darf man die Mole Nicht betreten ,es stimmt das dort der Wind Jemand ins Wasser geworfen hat und er aus der anderen Seite gefunden wurde.

Bevor man aufs Meer rausfäht erst erkundigen ,wie das Wetter wird.Auch sonst mal den Haus-Vermieter fragen,meist kennt er sich besstens aus.
Ansonsten kann man von der Mole aus Angeln, Meer.- und Hafenseite
 

WalKo

Stammnaffe
Mitglied seit
21 März 2004
Beiträge
3.151
Alter
53
Ort
Pforzheim
Ich war nie in Borhaug, aber an anderen Stellen in Nowegern bis ca 30-35km vor der Kùste auf dem offenen Ocean geangelt. Ich verstehe das wenn Hardcoreangler auf dem Ocean angeln wollen, weil die Chance auf gròssere Fische da Gròßer ist. Trotzdem achte ich bei der Auswahl des Ferienhauses sehr darauf das auch im geschùtzterem Angeln mòglich ist falls das Wetter nicht so mitspielt.
Nicht nur wegen dem mòglichen zu schlechten Wetter zum angeln rausfahren , sondern auch weil sich immer Mitfahrer finden die von den gròßen Oceanwellen Seekrank werden, selbst wenn das Wetter nich so schlecht ist und dann nicht mehr raus wollen. Ihr seid auf dem Offenen Ocean vor Borhaug, und das nicht als Fischgeile Hardcoreangler mit entsprechen weniger Motivation das Geschaukele zu ertragen.
Also ganz wichtig Mittel gegen Seekrankheit mitnehmen und rechtzeitig anwenden, auf besseres Wetter hoffen und das beste daraus machen.
 

seejörg

Stammnaffe
Mitglied seit
15 Oktober 2005
Beiträge
466
Da ihr im Sommer fahrt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch auch ein paar ruhige Tage zu erwischen.
Ich war vor ein paar Jahren auch mit der Familie im Juli dort und wir hatten ungefähr die Hälfte der 2 Wochen vor Ort angeln können. Das hat dann auch an Fisch gereicht. Es war halt ein Familien und kein Angelurlaub.Wir sind an den ruhigen Tagen meist nur ein halben Tag draussen gewesen, damit das alles nicht in Stress ausartet.
Den Rest haben wir an den schönen Stränden verbracht, oder haben die hübschen Küstenstädte besucht.
 

Tiramao

Stammnaffe
Mitglied seit
27 September 2019
Beiträge
11
Ort
Köln
Waren dieses Jahr da. Auf den Plateaus draussen gibts Lengs in guter Grösse zwischen 25 und 30 m
 

Tiramao

Stammnaffe
Mitglied seit
27 September 2019
Beiträge
11
Ort
Köln
Aber im Ernst: Leng war viel da. Mit großen Pilkern (300gr) und Fischfetzen hatten wir viel Erfolg.
 
Oben