Das erste Mal auf Tysnes in Onarheim

Dieses Thema im Forum "Westnorwegen" wurde erstellt von Peterlic, 12. Juni 2019.

  1. Peterlic

    Peterlic Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Hallo liebe Angler-Gemeinde!

    Nachdem ich bereits 3 mal in Nord-Norwegen Erfahrung mit Dorsch, Köhler, Lumb und Co machen durfte, dachte ich, es ist Zeit mal mit meiner Gatttin (Nord-Norwegen waren reine Männer-Touren) in Westnorwegen angeln zu gehen. So sind wir am Sonntag in Tynes in Onarheim gelandet. Zum Ferienhaus gehört in kleines Boot mit 15 PS Motor, leider ohne Echolot. Also relativ spartanisch, bin aus dem hohen Norden größeres gewohnt :-)

    Mit in unserer Reisegruppe ist ein Angler, der aber Angst vor Booten hat. Für ihn ist also Angeln vom Ufer aus angesagt. Gerne Tipps und Tricks hier posten wo und wie man an die Dicken vom Ufer aus kommt

    Vorgestern war ich das erste mal draussen im Onarheimfjord. 3 Köhler, 2 Dorsche und 4 Makrelen, dazu ein Rochen (mein erster - den habe ich wieder schwimmen lassen) - keine Riesen, aber ein Anfang war gemacht.

    Gestern abend beim zweiten Anlauf leider fast nix. Den Rochen (oder seinen Bruder) habe ich nochmal gefangen, ansonsten aber nur noch einen Küchendorsch, nachdem ich schon dachte, es ging gar nix mehr.

    Heute abend (Flut um 20:00 Uhr) geht es erneut raus. Da meine Gattin dabei ist, darf nicht nur Fischen das Thema sein. Ist aber auch eine zu schöne Gegend, um nur Angeln zu gehen. Es würde einem echt was entgehen.

    Wer mir also für heute abend ( und die nächsten 10 Tage ) den einen oder anderen aktuellen Tipp geben kann: Gerne und immer her damit. Die Erwartungshaltung meiner Mittreisenden (1 Ehefrau, ein Boots-scheuer Angler nebst Gattim sowie deren Sohn (25) mit Freundin) is hoch. Außerdem möchte ich bei den beiden jungen Leuten die Angler-Saat streuen und sie für dieses Hobby gewinnen.

    Wie gesagt, Onarheimfjord mit geringer Reichweite Boot bzw. Uferangeln mit normaler Reichweite Auto.

    Beste Grüße aus einer der tollsten Gegenden der Welt
     
    Nordkind gefällt das.
  2. Nordkind

    Nordkind Lang-Länger-Leng!

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    4.422
    Ort:
    Ldkr. Günzburg
    Servus nach Onarheim,
    schau dich hier mal um:

    https://www.norwegen-angelforum.de/threads/tysnes-ruft.57117/

    und unter der "Schlagwortsuche" Begriffe wie Tysnes, Onarheim ect findest du vieeeele Infos über
     
  3. Rumburack

    Rumburack Stammnaffe

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    114
    Nördlich von Arbakka gibt es eine steile Kante (von 0m auf 50m Tiefe), dort haben wir sehr gut Pollack gefangen.

    Wählt aber die Köder nicht zu groß (max 10cm). Am besten waren Twister oder kleine Gummifische.

    Eine gute Angelstelle von Land befindet sich unter der großen Brücke aus der Tysnes-Seite.
     
  4. Leng-Lumb-Laich

    Leng-Lumb-Laich Stammnaffe

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Nordsachsen
    Am "U-Boot" Eingang Lukksund müsste zum Anfüttern von Anfänger was zu machen sein.:angler:
     
  5. Rumburack

    Rumburack Stammnaffe

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    114
    Die Stelle "das U-Boot" soll nicht schlecht sein,
    nur liegt die doch fast mitten im Fjord ( WGS84 59°58'3.0"N 5°42'46.1"E).
     
  6. Peterlic

    Peterlic Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Danke für die ersten Tipps - vor allem an Nordkind, dessen Berichte ich im Forum natürlich schon gelesen hatte, bevor wir uns auf die große Fahrt machten. U-Boot hatte ich auch schon als Tipp gelesen - mit der Nusschale und den 15 PS ist mir das aber zu weiit aus dem Onarsheimfjord. Werde auf jeden Fall weiter berichten, was sich so getan hat.
     
  7. Tysolsa

    Tysolsa Stammnaffe

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    176
    Wenn Du eine Uferangelstelke suchst kämen die Bootsstege zwischen Onarheim und Årbakka kurz vor Nedrevågen in Frage.
    Dort haben bekannte schon schöne Makrelen und mittlere Köhler gefangen.
    Weiß nur nicht, ob‘s noch erlaubt ist, da dort auch schon „Spezialisten“ Schlachtreste hinterlassen haben.
    Sowas freut die dortigen Anwohner tierisch :angry:.
    Zumindest zur Köderbeschaffung kein schlechter Platz.
    Viel Erfolg
    Oli
     
  8. Peterlic

    Peterlic Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Tja, Satz mit X, das war wohl nix. Nur kleine Fische, und davon nur wenige. Und mit den Frischlingen an Board ein bisschen eine Materialschlacht. Die Dünung war aber auch nicht schlecht heute. War daher hauptsächlich in Ufernähe, auch wie oben empfohlen nähe Arbakka - leider nix los. Werde morgen mal alleine raus fahren, und es dafür im tieferen Wasser mit Ködern für Erwachsene versuchen ;-)
     
  9. Peterlic

    Peterlic Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    So, kurzer Zwischenstand nach fast einer Woche: Die Beisslust der Fische hält sich arg in Grenzen. Bin da von der Gegend um Tromsö anderes gewohnt. Heute ein Leng (ca. 60 cm), gestern ein Dorsch (ca. 5 Pfund), dazwischen ganz vereinzelt mal der eine oder andere Kleine. Von Beisslust kann also keine Rede sein. Allerdings muss ich gestehen, das ich auf Grund der Konstellation auch immer nur ca, 3 Stunden am Tag draussen bin. Das ist natürlich auch keine Zeit. Nächste Woche habe ich das Boot aber für mich, dann kann ich länger ... ;-)

    Wie ist es dort draussen bei denen, die auch in der Gegend unterwegs sind? Bessere Fänge? Das U-Boot habe ich übrigens vermutlich gefunden und war auch dort. Ist wohl die Stelle Fjaereflua? Sieht jedenfalls wie in U-Boot aus. Ach ja, meine Köder: meist Pilker, aber auch Sandaal oder Twister probiert. Vielleicht alles eine Nummer zu groß?

    Eine Sache ist allerdings wie bei meinen bisherigen Angel-Törns in Norge: Nach einer Woche ist das Bier aus Deutschland alle!
     
  10. smolt

    smolt Amateur-Angler

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    2.629
    Ort:
    Tysnes
    Naja, der Vergleich Tysnes - zum Angelgebiet um Tromsø überrascht mich jetzt doch etwas.

    Ich denke dir war sicher bevor du deinen Urlaub gebucht hast klar, das Tysnes schon eine Steigerung der anglerichen Herausforderung darstellt. Hier angeln die, denen das Angeln im Norden zu langweilig geworden ist. :wink:

    Willkommen im Club.
    :wave:

    Gruß
    Smolt
     
  11. Astarod

    Astarod Stammnaffe

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Boizenburg
    Versuch doch mal verstärkt auf Tiefe zu angeln.Im Sund geht richtig was.
    Das ist nur ein kleiner Teil vom letzten Jahr.
     

    Anhänge:

    Regloh68 gefällt das.
  12. Peterlic

    Peterlic Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Heute ist der Besuch von Bergen angesagt. Und unsere beiden Mitreisenden, die mich bei den Bootstouren begleiteten, fliegen zurück nach Hause. Ab morgen dann werden die Köder mal die Tiefen der Fjorde testen. Mal sehen, was dort so rumschwimmt...

    @Astarod: Sehr schöne Fische - Vielleicht wirds ja noch bei mir. @smolt: Genau das war der Grund, warum ich auch mal den Westen Testen musste - keine Herausforderung mehr ;-)
     
    smolt gefällt das.
  13. Peterlic

    Peterlic Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    6
    Und Zack - Schon ist der Urlaub vorbei. Zeit für ein Fazit: Den Trophäenfisch hats leider nicht gegeben. Dafür aber eine breite Palette von Arten: Scholle, Knurrhahn, Pollack, Köhler, Dorsch, Rochen, Lippfisch, Leng, Makrele. Glaube, ich habe keinen vergessen. Hat für mehrere Mahlzeiten und eine Kiste mit Filets gereicht.

    Für alle Angler vom Ufer: Der Hafen von Onarheim ist eine sichere Bank. Und mittlerweile wesentlich größer als auf Google Maps angezeigt. An Ausflügen haben wir die Wanderwege der näheren Umgebung abgeklappert, sehr schön! Weitere Ausflüge nach Bergen, an den Folgefonna Gletscher und Odda sowie eine Hardangerfjord-Rundfahrt bis hin zum Voringfossen und wieder return waren ebenfalls lohnende Ausflüge. Wer nur zum Fischen herkommt, der versäumt was!

    Ach ja, apropos Trophäenfisch: Heute vormittag nochmal einen "letzten Wurf" vom Steg aus versucht, und auf einmal: ab geht die Luzie. Ein harter Drill, der Fisch hat richtig Schnur genommen, sich gewehrt wie sonstwas - mir war klar, das ist er! Habe ihn auch erwischt: Ein anständiger Rochen, den ich aber in der Schwanzspitze gehakt hatte. Kein Wunder, dass es so ein Fight wurde. Da meine Meister aus Tromsö (Grüße an Hartmuth) mir aber nicht begebracht haben wie man Rochen zubereitet wurde der auch wieder freigelassen.

    Tynes, machs gut - ich hoffe, man sieht sich wieder
     
    luckys1308, Nordkind, Ytre Sula und 2 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Das erste Mal
  1. Bigbetter
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    1.459
  2. Crinna
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    652
  3. Sotra Fjell
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    653
  4. Louis2802
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.682
  5. Raptor_3001
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.732
  6. Lizzy
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    654
  7. mrmurdog
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    2.582
  8. princo
    Antworten:
    52
    Aufrufe:
    7.345
  9. jürgen der fischer
    Antworten:
    73
    Aufrufe:
    5.141
  10. Stippi
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    3.246

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden