Dalsfjord bei Dale, dieses Jahr? ein Fjord (fast) ohne Fische

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte Westnorwegen" wurde erstellt von zander67, 27. Dezember 2016.

  1. Fotofreund

    Fotofreund Stammnaffe

    Registriert seit:
    5. Januar 2015
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Cottbus
    @ Zander67 -Vielen Dank für den netten Bericht und die schönen Fotos. Wettermäßig hattet ihr ja auch Glück, nur mit der Sauberkeit bei der Ankunft, da hätte ich auch ne Krise bekommen. Deshalb favorisiere ich inzwischen Unterkünfte, die eine Endreinigung durch die Gäste nicht anbieten. Ja und beim Fischefangen ist es beim Singen, das kann man nicht erzwingen. Leer seit ihr nicht ausgegangen, die Platte ist doch ansehnlich und die Forelle sowieso und dann war da noch der Fastmeter Leng und sicher noch einiges Unerwähntes. Alles in allem hattet ihr ne schöne Zeit, wenn ich alles richtig deute und darum gehts doch.:a020:

    Jetzt noch ein paar Worte zum Hexenkessel am Dalsfjord. Zugegeben der Hexenkessel wurde mächtig gehypt und zumindest von vielen überbewertet. Fakt ist, Großfisch war da und ist es höchstwahrscheinlich noch. Wer glaubt, die Kapitalen stehen irgendwo übereinander und warten aufs nächste Boot, um hineinzuspringen, der ist selbst an seinem Unglück Schuld. Bei den Heerscharen von Anglern mit so einem hohen Erwartungsdruck sind Enttäuschungen vorprogrammiert. Ich vermute, dass der Beanglungsdruck auf die Stellen/Hotspots im Fjord zu hoch ist. Wenn man das alles hier liest, wird der künftig wieder nachlassen, dann klappt es wahrscheinlich wieder besser mit den Kapitalen:zwinker:.

    Den Anlagenbetreiber sollte man aber eher an irdischen Dingen, wie Sauberkeit der Unterkünfte, Filetierräume, der Bootsausstattung, der Freundlichkeit, des angebotenen Services oder dem Preis-Leistungsverhältnis bewerten. Alles andere halte ich schlicht für unfair oder hab ich die Fanggarantie irgendwo überlesen? Er hat viel Risiko und Herzblut in die Anlage fließen lassen und versucht seinen Gästen das Maximum zu bieten, das dabei auch Fehler gemacht werden, sollte jedem zugestanden werden.
     
    Elchjäger und Kotterine gefällt das.
  2. zander67

    zander67 Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    402
    Hallo Fotofreund,

    nicht falsch verstehen, ich war nicht am sogenannten Hexenkessel.
    Mir persönlich ist es auch ziemlich egal, ob ich mal einen Fisch mehr oder weniger fange.
    Nach über zwanzig Jahren Urlaub in Norwegen, teilweise in 3 verschiedenen Hütten pro Urlaub ist man da ziemlich abgeklärt.

    Ich habe nur meine Eindrücke vom Dalsfjord (bei Dale) wiedergegeben.
    Da ich fast jedes Jahr an einem anderen Fjord bin, kann ich aber relativ gut zwischen den Fjorden vergleichen.
    Und da ist der Dalsfjord nun mal nicht besser als andere Fjorde, jedenfalls nicht da wo ich geangelt habe.
    Höchstens die Lachse und Meerforellen an der Gaula Mündung, dass hat man nicht überall.

    Auch von den Angelmethoden habe ich viel ausprobiert, "Pilker rauf runter" gibt es bei mir nicht
    und mit sogenannten "Weihnachtsbäumen" habe ich es auch nicht versucht.
    Und wenn ich dann noch sehe, dass die Boote aus Bygstad bis zur Mündung fahren,
    dann war es im August 2016 scheinbar nicht so aufregend im sogenannten Hexenkessel.
    Das wurde ja hier auch bestätigt.

    Und jetzt noch etwas zu der Anlage (die habe ich mir übrigens angeschaut).
    Was mich sehr gestört hat, dass einige kritische Gäste nach ihrer Abreise auf der Homepage als unfähig hingestellt wurden.
    Das ist unprofessionell.
    Ich kenne aber genug Fjorde, wo man auch als "unfähiger" Angler und mit "Weihnachtsbaum"
    und "Pilker rauf runter" seinen Fisch fängt und da ist es auch egal, ob gerade Flut oder Ebbe ist.

    Wieso soll man also sich eine Ferienwohnung buchen, am Ende eines Fjordes,
    in einem nicht gerade ansprechenden Gebäude,
    wenn man für den selben Preis ein Ferienhaus an einer Fjordmündung / am Fjord haben kann,
    wo man eher Probleme mit der 15kg Regelung bekommt als das man sich noch erklären lassen muss,
    dass man zu dumm zum Angeln ist.

    Mir fallen da nur die Lachse ein, wie gesagt, dass hat man nicht überall.

    VG
     
    Grauhund gefällt das.
  3. Fotofreund

    Fotofreund Stammnaffe

    Registriert seit:
    5. Januar 2015
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Cottbus
    Hei Zander67, es ging in meinem Statement bestimmt nicht um dich oder deinen Bericht. Und verstehe es bitte nicht als Kritik an deiner Person, so hatte ich es nicht gemeint. deshalb Absatz 1:a020:

    Ich verstehe absolut die berechtigte Kritik an schlechten Umständen oder Gegebenheiten. Ich kenne diese Anlage am Dalsfjord persönlich nicht und kenne auch den Besitzer nicht persönlich. Und ich kenne die Zeilen von zu dummen Gästen auf der HP nicht. Ich weiß auch nicht was sich vorort abgespielt hat.

    Ich hab die Gründung der Unternehmung im Nachbarforum miterlebt, ich kenne die Fotos der Kapitalen anfangs im Flachwasser später am Dalsfjord von "vaghals" und ich ahnte, was er damit lostreten würde, als er beschloss seine Destination zu gründen. Das ist so ähnlich wie Goldgräberstimmung am Yukon im vorvorigen Jahrhundert, auf beiden Seiten anfangs große Erwartungen und später die eine oder andere große Enttäuschung. Irgendwann nivelliert sich das auf Normalniveau und in der Zeit befinden wir uns jetzt augenscheinlich.

    Vielleicht gerade deshalb bin ich für fairen Umgang miteinander, denn mit unter empfinde ich die Statements als beleidigend und fast existenzbedrohend und das geht in meinen Augen überhaupt nicht. Dass das scheinbar beide Seiten betrifft, macht die Sache nicht besser und man muss abwarten, ob sich nicht alles als zu waghalsig herausstellt. Dann buchen die Einen ein anderes Ferienhaus und der andere steht vor einem Scherbenhaufen, war es das Wert, ich finde soweit sollte es nicht kommen.
     
    Kotterine und Troll57 gefällt das.
  4. Kalle_K

    Kalle_K Aussie

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    308
    Ort:
    an der Küste
    Am Meer haben wir es auch einmal versucht, die ganze Ausbeute war ein Dorsch sowie Dornhaie ohne Ende. Ich fahre wieder zum Roms da sind wenigstens Fische, Bekannte waren zur selben Zeit am Roms und da war Fisch satt.
     
  5. nordstern72

    nordstern72 Stammnaffe

    Registriert seit:
    31. Mai 2015
    Beiträge:
    404
    Was der Anlagenbetreiber über andere Gäste so vom Stapel gelassen hat, verbal und auch in Schriftform auf der Homepage (komischerweise wurden viele Dinge dort im Nachhinein gelöscht) geht schon mal gar nicht. Da es ja anscheinend keine Eintagsfliegen waren oder sind mit den abfälligen Äußerungen (auch mir gegenüber wurden vor Ort solche Bemerkungen und Aussagen über andere Gäste gemacht) ist die öffentliche Kritik hier im Forum absolut berechtigt. Das gehört sich einfach nicht, wenn man ein Camp professionell führen will. Dann muss man sich nicht wundern, wenn die Gäste irgendwann mal zurückschießen.

    Dass es seine Existenz bedroht, glaub ich nicht, denn nach eigener Aussage des Betreibers ist er doch über lange Zeit im Voraus ausgebucht. Also alles gut in meinen Augen für ihn. Gibt also auch genügend zufriedene Gäste, was mich für diese sehr freut.

    Außerdem ist er doch seines Glückes eigener Schmied.

    Ich persönlich wünsche dem Herren auch weiterhin alles Gute, allerdings würde ich eine andere Art an den Tag legen, schon aus Höflichkeit den Gästen gegenüber. Und wenn er wirklich der Meinung ist, dass die Gäste zu dumm sind, dann soll er es denen doch bitte direkt unter vier Augen vor Ort mitteilen. Das wäre fair und hätte Anstand.

    Ich bleibe also dabei:

    Gegend toll, Fänge nicht besser als in anderen Fjörden, Boote top, Unterkünfte ok, Persönlichkeit des Betreibers 5 Minus, Preis grenzwertig

    Ach ja und noch eins, die Homepage wird ständig verändert, somit sind viele Dinge, die einst dort geschrieben standen, nicht mehr nachzulesen. Zufall????

    Mein Tipp:

    Wenn ihr zu viel Geld und Urlaubstage habt, dann bucht dort, macht euch ein eigenes Bild, aber bitte beschwert euch nicht danach, falls ihr enttäuscht seid.

    PS: Das sind alles meine rein subjektiven Eindrücke und Wahrnehmungen und ich wünsche jedem, dass er andere dort machen wird.
     
    Grauhund, zander67 und AndyBln gefällt das.
  6. zander67

    zander67 Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    402
    Nein, habe ich nicht als Kritik verstanden.

    Aber ich behaupte mal, die meisten Angler die dort hinfahren, sind nicht mehr so gutgläubig, wie noch vor ein paar Jahren.
    Niemand erwartet das die Fische da ins Boot springen.
    Dazu gibt es schon genügend Berichte über den "Hexenkessel", wo Angler als Schneider nach Hause gefahren sind.
    Und ja, es werden kapitale Fische gefangen, wie in vielen anderen Fjorden auch.

    VG
     
    Grauhund, hermi und nordstern72 gefällt das.
  7. zander67

    zander67 Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    402
    Danke, hatte mich mal interessiert.
    Hätte gedacht am Meer sind die Kisten voll.

    VG
     
  8. bayer100

    bayer100 bayer100

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    2.364
  9. fiskevenn

    fiskevenn Stammnaffe

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Franken
    Laheda gefällt das.
  10. bayer100

    bayer100 bayer100

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    2.364
    Das schönste, alle negativen Kommentare die auf der Seite abgegeben wurden sind auf einmal weg.:lacher::lacher:

    Komisch:a0155:
     
  11. norgemartin

    norgemartin norgeaddicted

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    2.182
    Ort:
    Neubrandenburg
    Schöner Fisch!! Das er als Beifang zurück muss, is nun mal so. Aber wie der Herr Seggeviss so rüber kommt nach Kritik, mit Basta, so bin ich nun mal...
    Kam alles nicht so gut an. Da war die Kommentarfunktion deaktivieren wohl die letzte Lösung "seines Problems".

    Gruß norgemartin
     
  12. Serra

    Serra Stammnaffe

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Büsum
    Der Herr Seggewitz hat ja Schwergewichtsboxerfäuste :19:, ne im Ernst , die Dinger kannst auf´m Örnklakken wenn du Pech hast in Massen fangen !!!
     
  13. Serra

    Serra Stammnaffe

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Büsum
    Von der Landschaft wird es dort sicherlich ein Traum sein , aber als ernsthafter Meeresangler am Ende eines Fjords zu fischen , ne das stell ich mir sehr langweilig vor , ist natürlich nur meine Meinung !
     
  14. murphy1108

    murphy1108 Stammnaffe

    Registriert seit:
    17. Februar 2019
    Beiträge:
    12
    Die Zeiten für den Sogne- und Dalsfjord sind wohl vorbei. War letztes Jahr am Sogne. Kaum Fisch. Aber wen wunderts wenn Tag für Tag der Heckfänger da durch zieht. Wo soll der Fisch noch herkommen? Bis Anfang 2000 war es dort wohl kaum langweilig. Haben dort ein Ehepaar kennengelernt die dort seit 30 Jahren hin fahren. Die haben uns Fotos gezeigt. Große Seelachse, Dorsch in Massen. Das war kaum schlechter als Hitra.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dalsfjord bei Dale
  1. pedi58
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.226
  2. lofotenknicklicht
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    4.219
  3. anders1
    Antworten:
    73
    Aufrufe:
    12.763
  4. zander67
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    3.987
  5. blaumeise
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    13.161
  6. b.kandel
    Antworten:
    46
    Aufrufe:
    16.085
  7. Norge@14
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.424
  8. Angelfrieck
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.519
  9. peroqlb
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    6.924
  10. Brosma
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.633

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden