Cheburashka auch in Norwegen?

Dieses Thema im Forum "Köder, Montagen" wurde erstellt von tobsen2000, 13. März 2019.

Schlagworte:
  1. tobsen2000

    tobsen2000 Stammnaffe

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Hannover / Hildesheim
    Werde das System erstmalig auf Barsch ausprobieren, weil ich es sehr interessant finde. Verspreche mir ein besseres Spiel des Köders und dazu eine hohe Flexibilität bei den Vorschaltbleien (bzw Tungstengewichten).
    Sollte doch auch für Norwegen nur Vorteile mitbringen...
    Würde natürlich auf eine besonders stabile Ausführung achten, aber sonst....

    Gibt es schon konkrete Erfahrungen aus dem Salzigen???

    Lieben Gruß, Tobi
     
    da Beppe gefällt das.
  2. Hansen Angeltouren

    Hansen Angeltouren Werbung / Werbepartner Werbung / Partner

    Registriert seit:
    23. Februar 2018
    Beiträge:
    15
    Moin
    ich fisch diese Montage, bei Pollacks im Kraut schön hängerfrei.

    20190314_073700.jpg

    fastach.jpg Bei Verwendung von Fastachs erst den Haken aufziehen, dann das Blei
    Gruß Klaus
     
    since1981 und da Beppe gefällt das.
  3. Gerneraucher

    Gerneraucher Stammnaffe

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    728
    Ort:
    KAULSDORF
    Ich verwende Cheburashkas sowohl für kleine Gufis als auch für Wobbler beim Schleppangeln, dann jedoch rund 2m vor dem Wobbler. Funktioniert für die leichte Angelei in jedem Wasser wo Fische schwimmen.
     
  4. Dakarangus

    Dakarangus Stammnaffe

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    1.544
    Ort:
    Rheinland
    Interessant wäre es zu wissen, ob das lebendigere Köderspiel der Cheburushka in Norwegen Vorteile gegenüber der klassischen, starren Jig -haken Montage bringt.
     
    islanddorsch gefällt das.
  5. Breeb

    Breeb Breeb

    Registriert seit:
    13. Februar 2013
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Dietzhölztal
    Naja, bewegliche Trailerkugeln gibt es ja auch in verschiedenen Gewichten, manche schwören drauf, andere mögen die Dinger gar nicht.
    Ich baue meine selbst in Gewichten von 120 -650g und wir konnten damit Heilbutt bis ca. 150cm und Dorsche bis 22kg erwischen.

    Ist ja im Grundprinzip nix anderes.
     
    da Beppe und cbt gefällt das.
  6. angelschorsch

    angelschorsch Stammnaffe

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.596
    Ort:
    76829 Landau
    Ich fische schon einige Zeit mit der Cheburashka Methode im Süßwasser!
    Ich werde dieses Jahr in Sula diese Methode auf Pollack testen.
    Ich bin nur noch auf der suche nach stabilen Einzelhaken?
    Sakuma/Fanatik haben da etwas im Programm.
    Vieleicht hatte jemand schon stabile Haken in der Hand 4/05/0, und kann mir ein Modell nennen.
    Bericht folgt.
     
    Dakarangus, Breeb und Laheda gefällt das.
  7. Molvator

    Molvator Stammnaffe

    Registriert seit:
    20. Januar 2007
    Beiträge:
    112
    Hallo,

    VMC hat verschiedene Wide Gap und Offset Haken auch in einer HD (=Heavy Duty) Version im Programm, etwa die Muster 7348WG oder 7346SB
    (z.B. über Camo zu beziehen). Die sind sicher auch oberhalb der "Pollack-Klasse" brauchbar, wohingegen die meist extrem dünndrähtigen Chebu Drahtbügel, die in den Kopf eingeschoben werden, mein Vertrauen noch nicht gänzlich erworben haben. Nachdem ich mit den Teilen im Süßwasser gute Erfahrungen gesammelt habe, werde ich im Sommer das System mit den genannten Haken und Chebu Köpfen zw, 20 gr. und 60 gr. dennoch auch auf Pollack testen.
    Gruß
    Sven
     
    da Beppe und Dakarangus gefällt das.
  8. Laheda

    Laheda Sandaalbezwingerin

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.123
    Ort:
    Berlin
    Schorsch, schau´ Dir mal den BKK Worm 9003
    64.jpg

    und den Gamakatsu Worm Offset EWG SL 2X an (hier ein 5/0 oder 6/0 :a0155:)
    65.jpg

    Ich habe beide und finde die passend für Pollack.
     
    da Beppe gefällt das.
  9. angelschorsch

    angelschorsch Stammnaffe

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.596
    Ort:
    76829 Landau
    Danke Heike,die machen einen stabilen Eindruck.
    Ich selbst fische gerne mit geraden Einzelhaken nicht mit Offsethaken.
     
  10. Laheda

    Laheda Sandaalbezwingerin

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.123
    Ort:
    Berlin
    Ich weiß, Schorsch :zwinker:!
    Aber grade beim Pollack fischen über/an Tangfeldern, finde ich die Offset-Haken sehr gut.
    Ich fische ja schon länger die bebleitet Variante.....kaum Hängergefahr!
     
  11. Hängergott

    Hängergott Stammnaffe

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Stelle
    Vor 2 Jahren hab ich es auf etwas tiefer stehende Pollacks ausprobiert. Der Sakuma 545 passt top dazu.
    Trotz einiger Fische werde ich das Experiment nicht wiederholen. Der Pollack ist nun mal ein Augenjäger und da gefällt mir ein kompakter Köder viel besser als so ne Kugel vor dem Köder.
    Du brauchst mehr Gewicht und die Kombi ist unnätürlicher. Hänger am Grund sind kein Thema, folglich gibt es für mich keinen Mehrwert
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Cheburashka auch Norwegen
  1. Angelandi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    101
  2. AnglerGold
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    453
  3. TackleTørte
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    171
  4. Mukki661
    Antworten:
    56
    Aufrufe:
    1.944
  5. Andree
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    167
  6. Jockey
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    345
  7. prappo
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    784
  8. landvidi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    142
  9. Ytre Sula
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    222
  10. Drilling
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    480

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden