Bleigussform selbst machen: Alternativen zu Metall und Silikon

rule270

Stammnaffe
Registriert
7 August 2009
Beiträge
38
durch die geringere Dichte und das damit verbundene größere Volumen wirst du deutlich schwerere Gewichte einsetzen müssen. Die Abdrift von größeren Volumina sollte man nicht unterschätzen und so könnte es sein, dass du statt 100m Schnur 150m Schnur rauslassen musst, um in Grundnähe zu kommen. Diese 50m mehr Schnur bilden dann wiederum eine größere Angriffsfläche für den Wasserdruck. Und so entsteht ein Teufelskreis, den man nur mit Gewichten mit möglichst hoher Dichte minimieren kann.
Hy
Wenn Ihr geflochte Schnur verwendet achtet auf eine runde Flechtung . Flachgeflochten Schnur dreht sich und wird zur Spirale dadurch wird die Angriffsfläche zur Strömung erhöht. Das heißt in der Regel höheres Gewicht am Band. Sehr wichtig!!!
LG
Rudi
 

didda

Island-Judas
Registriert
28 März 2007
Beiträge
1.854
Mal ne ganz blöde Schnappsidee: Hat jemand schon mal Grundbleie oder Jigköpfe hergestellt, aus billigsten Materialien wie Estrich, Beton oder dergleichen?

Meine Vorstellung geht in die Richtung, dass besonders schwere Gewichte ab 400gr-1000gr aus diesem Material an eine dünne Monofile mit geringer Tragkraft geknotet wird. Der Haken selbst bleibt am dickeren Vorfach mit hoher Tragkraft. Beim Anhieb/Biss zerreist es die dünne Monofile, und das Zement-Gewicht fällt auf den Meeresgrund. So kann der Fisch leichter gedrillt werden. Umweltfreundlich (?) und kostet fast nix. Klar, ist nicht so schwer und Volumen daher größer, aber sinken tuts doch auch...
So der verrückte Plan. Wie gesagt, eine Schnapsidee....
Da wir letztes Jahr einige Abrisse hatten, hatte ich mir gedacht, dass ich unten an die 90er/100er Mono eine 50er binde, damit diese Schnur reißt, wenn ich mal nur mit dem Blei hängen bleibe, denn wir angeln mit dem Palomar-Knoten, wobei der Haken direkt an der Schnur ca. 50-70cm über dem Blei hängt. Da berührt definitiv das Blei zuerst den Boden. Die Idee war aber leider nur so semi, denn beim dritten/vierten Anhieb mit 650gr. ist dieses Jahr die 50er Schnur gerissen. Das kam dann ungewollt fast auf die Idee von Patchi raus. :wink:
Hab dann mal auf 70er erhöht, hat auch diesmal wie geplant funktioniert, denn bei 2 Hängern hat sich nur das Blei verabschiedet! :a020:
 
Oben