Beste Köder für Meerforellen

zander67

Stammnaffe
Mitglied seit
20 Juni 2008
Beiträge
559

mephisto

Ex-Tk-Kunde
Mitglied seit
21 Januar 2006
Beiträge
7.898
Ort
PM
Läuft super kann man halten wie man will....die Speedys laufen für mich mehr als bescheiden.In Norwegen hab ich noch nie mit 24 gr auf Mefo geangelt.Meistens sind es 10 bis Max.18 gr und dabei recht kleine kompakte Köder.
 

Dakarangus

Stammnaffe
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.891
Ort
Rheinland
Läuft super kann man halten wie man will....die Speedys laufen für mich mehr als bescheiden.
Das stimmt mephisto, die Speedy MeFo Wobbler laufen sehr dezent.
Normale Forellen und HECHTE stört das aber nicht, die habe ich damit gut fangen können, sowohl in Schweden als auch zuhause in Deutschland.

Mit Meerforellen selbst habe ich keine Erahrungen.
 

Mitau

Stammnaffe
Mitglied seit
13 Januar 2020
Beiträge
14
Also an der Ostsee fische ich mittlerweile nur noch Durchlaufblinker in Sandaalform und Dekor. Ich denke dass, sofern das
Futterangebot sich in der Region in der man auf Meerforellen fischen will sich nicht grundsätzlich unterscheidet, man damit auch eigentlich überall
Meerforellen fangen wird. Das Problem ist meistens nur, die Viecher auch zu finden.
 

TackleTørte

Räuberschreck
Mitglied seit
10 September 2017
Beiträge
631
Alter
42
Ort
Pyrbaum
Hallo, die paar mal wo wir in Norwegen Meerforellen gefangen haben , war Solvkrøken Stingsilda grün/silber in 40 Gramm der Köder. Werde dieses Jahr auch mal leichtere mit 28 Gramm ausprobieren. Der mit 60 Gramm ist ein " Allesfänger " und eigentlich eine Geheimwaffe. Aber nur das Original fängt!
Pssst, nicht weitersagen...
 

tauchprojekt.de

Nordlicht
Mitglied seit
11 Juni 2007
Beiträge
1.621
Alter
42
Ort
Utvorda/Flatanger (N-Trøndelag)
Website
www.nord-flatanger.no
Moin, ich hatte hier in Flatanger in den letzten Tage so ca 15 Mefos ans Band gebracht. Etwa Hälfte Fjord und Hälfte Süßwasser. Interessant dabei die tatsächlich total unterschiedliche Köder- und Farbpräferenzen:

Im Fjord kleine Wobbler in Schockfarben (geld/organge) während zeitgleich im Süßwasser/See mit weitem Abstand ein schwarzer Spinbait kupferfarbenen Spinnblatt am besten funktionierte. Beide Köder übrigens im Sortiment (verschiedene Farben) vom Biltema für 2 Euro oder weniger pro Stück.

Ich mache idR immer nur so 10-15 Würfe vor, oder nach der Arbeit. Die Vorliebe für diese Köder war dabei sehr stabil. Ich habe immer mal auch andere Köder (schw. Gummifisch, silberner MefoBlinker, Wobbler in blau, pink und schwarz) getestet - kaum bis keine Bisse.

https://www.biltema.no/fritid/fiske/fiskesluk/wobbler/lucky-strike-4-stk-2000035459
https://www.biltema.no/fritid/fiske/fiskesluk/spinnere/spinner-minnow-2000037567
 

MeFo-Schreck

Stammnaffe
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
5.226
Alter
53
Ort
Viernheim
Dein Spinner "Minnow" sieht original aus wie der gute alte "Lotto-Spinner" von Nils Master und Dein "Lucky-Strike-Wobbler" ist wohl eine eineiiger Zwilling des "Spöket" von Falkfish. :a010:
 

Roba

Stammnaffe
Mitglied seit
8 März 2015
Beiträge
233
Moin, ich hatte hier in Flatanger in den letzten Tage so ca 15 Mefos ans Band gebracht. Etwa Hälfte Fjord und Hälfte Süßwasser. Interessant dabei die tatsächlich total unterschiedliche Köder- und Farbpräferenzen:

Im Fjord kleine Wobbler in Schockfarben (geld/organge) während zeitgleich im Süßwasser/See mit weitem Abstand ein schwarzer Spinbait kupferfarbenen Spinnblatt am besten funktionierte. Beide Köder übrigens im Sortiment (verschiedene Farben) vom Biltema für 2 Euro oder weniger pro Stück.

Ich mache idR immer nur so 10-15 Würfe vor, oder nach der Arbeit. Die Vorliebe für diese Köder war dabei sehr stabil. Ich habe immer mal auch andere Köder (schw. Gummifisch, silberner MefoBlinker, Wobbler in blau, pink und schwarz) getestet - kaum bis keine Bisse.

https://www.biltema.no/fritid/fiske/fiskesluk/wobbler/lucky-strike-4-stk-2000035459
https://www.biltema.no/fritid/fiske/fiskesluk/spinnere/spinner-minnow-2000037567
Also doch nicht Fisch der tausend Würfe:a055::a020:

Du sag mal, sind das 'Blanke' im Süsswasser und in gut im Futter:a0155:
:wave:
 

tauchprojekt.de

Nordlicht
Mitglied seit
11 Juni 2007
Beiträge
1.621
Alter
42
Ort
Utvorda/Flatanger (N-Trøndelag)
Website
www.nord-flatanger.no
Biltema entwickelt sicherlich keine komplett eigenen Köder. Dem Namen nach haben sie ja scheinbar mal mit Autoteilen begonnen.
Aber in den größeren Filialen ist die Auswahl und teils auch Qualität des Angelzubehör doch ganz okay. Sowohl für Süßwasser als auch Meer. Sie sind auch in Schweden, Dänemark und scheinbar auch Finnland vertreten. Das macht dann ja letztlich doch einen interessanten Markt für die Produkte.

Die Mefos im See sind eigentlich alles Aufsteiger. Einige überwintern im See und steigen dann ab. Vor 10 Jahren war das im April und im Mai und Juni sind neue Fische aufgestiegen. Mittlerweile hat sich das um fast zwei Monate nach vorne verschoben.

DSC_0042.JPG
 
Oben