Amberfish (Kvaløyvågen) 12.08. - 20.08.2020

norway-fan

oft in Norge
Registriert
6 Januar 2017
Beiträge
145
So liebe Norge-Anbeter,

das Reisefieber steigt endlich an, Tag für Tag. Nach der langen Ungewissheit wegen Corona und dem täglichen Prüfen der visitnorway-Seite ein freudiger Aufschrei „Ja, Norwegen lässt uns rein“. Auf diese Euphorie folgte erstmal Ernüchterung, als ich mich mit unserem Buchungscode bei Norwegian Air einloggte und die neuen Reisedaten angezeigt wurden. Wir hatten Berlin-Schönefeld->Oslo->Tromsö und rückzu in umgekehrter Richtung gebucht. Auf dem Hinflug wurde uns ein Tag Aufenthalt auf dem Airport Oslo gegönnt. Für den Rückflug arbeitet Norwegian an einer Zeitmaschine, denn unser Verbindungsflug nach Schönefeld startete bereits in Oslo bevor der Zubringer landete. Ich wär‘ gerne Teil dieses Zeitexperiments geworden.

Doch die Nervosität hielt mich von diesem Experiment ab und ich kontaktierte die Jungs von Dintur. Dort bat man bat mich freundlich um Geduld, da erst die dringenden Fälle abgearbeitet wurden. Nach ein paar Tagen Geduld spielten wir alle möglichen Alternativen mit unserem Dintur-Partner durch und legten uns schließlich auf einen Flug mit SAS von Frankfurt fest und schoben die gesamte Reise um 1 Tag nach vorn. Durch das Zubuchen eines zusätzlichen Gepäckstücks und die Erhöhung der Gepäckgrenze von 20 auf 23kg standen und 32 zusätzliche kg gegenüber letzten Jahr zur Verfügung. Da kann doch noch ein Ersatz-Pilker mehr ins Gepäck und vielleicht noch das Plattfischvorfach und da war doch noch … ;-)

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Reiseveranstalter - insbesondere Dintur - die sich in dieser hektischen Zeit bemühen, unsere Norwegen-Urlaube möglich zu machen.

Übers Forum lernte ich Dieter kennen, dessen Aufenthalt in Amberfish sich ursprünglich um 1,5 Tage mit unserem überschneiden sollte und somit ein gemeinsamer Ausflug geplant war. Durch unsere Reiseterminverlegung wird jetzt lediglich ein Abschieds-/Begrüßungsbier mit kurzem Erfahrungsaustausch daraus.

Die Klamotten sind schon reisefertig vorbereitet. Die Pilkerkiste wurde schon 2x aus- und wieder eingeräumt. Die Angelrollen werden die nächsten Tage noch einmal umgespult und am Samstag erfolgt noch die Absprache, wer welches Zubehör einpackt und wie die Getränke verteilt werden. Das Fieber steigt unaufhörlich ….
 

norway-fan

oft in Norge
Registriert
6 Januar 2017
Beiträge
145
So, 4:30 aus dem Bett gequält, nachdem ich letzte Nacht kaum schlafen konnte.
5:30 ging es los , Richtung Flughafen Frankfurt
 

Anhänge

  • 20200811_201151.jpg
    20200811_201151.jpg
    58,5 KB · Aufrufe: 50

MarciMarc

Stammnaffe
Registriert
26 Februar 2017
Beiträge
2.234
Alter
43
Na dann guten Flug, und das alles mitkommt :) Wir freuen uns auf Bilder :bindafuer:
 

norway-fan

oft in Norge
Registriert
6 Januar 2017
Beiträge
145
Es fängt gut an. Mit 30 min Verspätung in FRA gestartet. Genauso spät in Oslo angekommen. Gepäck abholen. Rutenrohr kam nicht an. Reklamation geschrieben, Anschlussflug war zu knapp.
 

SeeAal60

Stammnaffe
Registriert
5 Dezember 2017
Beiträge
781
Alter
61
Ort
Welver Krs. Soest
Es fängt gut an. Mit 30 min Verspätung in FRA gestartet. Genauso spät in Oslo angekommen. Gepäck abholen. Rutenrohr kam nicht an. Reklamation geschrieben, Anschlussflug war zu knapp.
Also, die erste Ausfahrt mit der Schnur in der Hand pilken....
... So ein Mist, das Rutenrohr wird noch kommen.

Gruß Uwe
 

norway-fan

oft in Norge
Registriert
6 Januar 2017
Beiträge
145
Wir sitzen nun bei Regen n und Sturm, daher kann ich schonmal eine kurze Zusammenfassung geben.

Mit dem Ersatzflug kamen wir gut 2h später an. Die Abholung durch Sergej lief einwandfrei. Kurzer Stop am Supermarkt und ab ins Camp. Die Bootsübergabe und die Ausgabe der Leihruten war relativ spät . Herrlichstes Wetter und wenig Wind. Da die Sonne schon unterging, blieben wir drin. Dunkel wurde es jedoch nicht. ..

Tag1 : raus zum Lysgrunnen - die ersten Driften brachten ein paar Dorsche, als wir 2 Driften erfolglos waren, gings dann nördlich aus dem Sund. Ach dem Mittag dann im Sund versucht, weil es auffrischte. Neben vielen Babydorschen, die wieder schwimmen durften, war die Ausbeute 6 Dorsche zwischen 60 und 85.
Eine andere Angelgruppe kam mit vollen Kisten rein, gefangen im Mitelwasser über tiefen Stellen.
Am Abend Anruf von einer norwegischen Nummer. Unsere Ruten waren da. Jippie.

Tag2 : Wind, Regen. Als es weniger wurde fuhren wir südlich in den Sund, ein paar maßige Dorsche, dann zum gelben Haus. Gezeitenwechesel, Stillstand. Nach einer halben Stunde hatten wir dann 3 knoten Drift, trotz Klopfens war kein Steini zu überreden.
8 Dorsche zw. 50 und 75. Mit Blick auf den Wetterbericht haben wir unser Mindestmaß auf 50 gesenkt. Trotz großer Köder gehen noch zuviele Babies an den Haken

Tag3: Laut Wetterbericht 9 bis 10m/s und den ganzen Tag Regen. Wir versuchten nördlich aus dem Sund raus, dann setzte starker Regen ein. Im Windschatten der Insel versuchten wir unser Glück, wieder kleine Dorsche. Als dann aber die Schuhe durchnässten, war es Zeit für Mittag.
Kurz vorm Camp hörte der Regen auf und wir machten ein paar Probewürfe. Zu unserer Überraschung, waren ein paar Makrelen vor Ort. Dann schnell die Anzüge in den Trocknerraum.
Nach dem Mittag schönes Wetter, der Forecast hatte sich geirrt. Ab Richtung südlichen Ausgang. Bei der 2 Drift 2 krumme Ruten , ein knapp 90er Dorsch und ein 75er.
Noch 1 drift, maßiger Dorsch. Dann Gezeitenwechsel , und dann kam kurz nach der Flut das Unwetter . Wind und Wellen aus Nord, ab nach Haus
Tag4:sitze und schreibe... Statt nach Gezeiten, richten wir uns nach dem Wetter
 

Pukavik

Member
Registriert
3 Februar 2016
Beiträge
6
Alter
64
Hallo Norway fan,
schöner Bericht, macht Lust auf Amberfish. Nach einem Jahr Corona Pause haben wir Amberfish vom 19. Juni bis 26. Juni 2021 zum erstenmal gebucht. Direktflug nach Tromsö von Frankfurt, Die Umsteigerei Oslo haben wir 2019 hinter uns, natürlich Anschlussflug verpasst, zum Glück sind wir doch 2 Stunden später weitergekommen.
Daher versuchen wir nur noch Direktflüge zu bekommen, geht jeden Samstag von Frankfurt nach Tromsö Mit der Lufthansa.
Da Ihr ja gerade im Camp seit , die Frage, ob es Leihakkus für Elektrorollen gibt, da Akku Mitnahme im Flieger immer so ne Sache ist.
Ansonsten noch tight Lines und gutes Wetter mit schönen Fischen.
PS. Wenn noch andere Forummitglieder Tips zum Fischen im Juni zu Amberfish oder Maribell haben? Wäre schön
 

norway-fan

oft in Norge
Registriert
6 Januar 2017
Beiträge
145
Gerade wieder durchnässt reingekommen. Im Sund waren Wellen wie auf hoher See. Dazu 11m/s Wind und immer wieder Regen. 3x übern Lysgrunnen, 1x ein guter Biss auf einen Köhler, aber meine Angel hing gleichzeitig in der Angel meines Vaters.
Als die Wellen noch höher wurden, verzogen wir uns näher ans Camp. 1 Drift, dann Starkregen, ab nach Hause. Das Einparken war hezte heute vieeeeel schwieriger als sonst

@Pukavik , ich würde es immer wieder am Sundausgang versuchen
 

Pukavik

Member
Registriert
3 Februar 2016
Beiträge
6
Alter
64
Hallo Norway fan,
schade so ein Wetter, wenn man nur eine begrenzte Anzahl an Angeltagen hat. Welches Boot habt Ihr. Bisse waren Heilbutt oder?
 

norway-fan

oft in Norge
Registriert
6 Januar 2017
Beiträge
145
Glaub nicht, hier gehen auch 50er dorsche auf 25er Gummis und 60er auf 30er Seelachs
 

norway-fan

oft in Norge
Registriert
6 Januar 2017
Beiträge
145
Tag5: Regen, Sturm. Qir waren das einzige Boot draußen. Früh 2 Dorsche und 1 Hering. Abends 5 Fette Makrelen
Tag6: wieder Wind Regen. Um den Stubenkoller zu umgehen, sind Wir nicht weit gefahren, aber mit 8 Dorschen bis 90cm belohnt wurden.

Abends nochmal raus. 8 Dorsche bis 95, 1 Makreke
 

norway-fan

oft in Norge
Registriert
6 Januar 2017
Beiträge
145
Letzter Tag heute. Schönes Wetter, man hat geschwitzt, zum einen wegen der Sonne, zum anderen wegen der Fische, die aus der Tiefe gepumpt wurden. Dorsche bis 95

Den kompletten Bericht gibt es aus der Heimat.
Heutiges Ergebnis
11 Dorsche
1 Köhler
2 Schellfische
1 Lumb
6 Makkies

Meine Frau hat mit 2 Lumbs dieses Jahr den Titel der Lumbenķönigin
 
Oben