aktuelle Süsswasserfänge

TackleTørte

Räuberschreck
Mitglied seit
10 September 2017
Beiträge
699
Alter
43
Ort
Pyrbaum
Mega Petri Heil zu der Hechtdame, und Glückwunsch zum Fischerkönig.
Wie lang war die Hechtmutti ???
Petri Dank! Bei unserer letzten Begegnung im Dezember letzten Jahres hat die 1,08 m und ca. 10 Kilo gehabt. Am Sonntag hatten wir es recht eilig sie wieder ins Wasser zu bekommen. Da kommts auf 2 cm oder 300 Gramm hin oder her nicht an. Aber sie schaut immer noch wohlgenährt aus. War heute früh nochmal am gleichen Wasser und hab geschaut ob wer an der Oberfläche treibt- war aber nichts zu sehen.
 

Schwabe

NAF-Mod
Teammitglied
NAF-MOD
Mitglied seit
12 August 2004
Beiträge
3.926
Alter
57
Ort
Leonberg /Baden Württemberg
Ich war heute zur Abwechslung mal mit der Fliegenrute unterwegs.
Da gab es zwei Probleme:
1. bin ich ein "Fliegenfischer-Legastheniker"
2. Es sind keine Mücken da gewesen... und kein Fisch ist gestiegen.
Aber es gab massig Fischbrut.
Deshalb habe ich mich für einen Streamer entschieden.
Der Erfolg gab mir recht. Eine Regenbogenforelle von 39 cm und ein Döbel mit 54 cm landeten im Kescher.
Beide Fische machten an der Fliegenrute (16er Vorfach) mächtig viel Spaß.
Mit meiner Spinnrute hätte der Drill nur 20% der Drillzeit gedauert.

Und jetzt die Fotos......

Die Regenbogenforelle.jpg

Döbel 54cm.jpg

Und ja, nach dem zweiten Knoden-behafteten Kuddelmuddel, hab ich aufgegeben.
 

klausmd

einmal norge immer norge
Mitglied seit
28 April 2009
Beiträge
2.582
Alter
68
Ort
nähe Magdeburg
habe mir auch mal einen schönen Nachmittag/Abend an der Elbe gemacht.
leider auch erfolglos,nach dem mir die Wollis zum 5x den Fisch geklaut haben trotz aufgefädelt hatte ich genug.
aber anständig waren sie,haben mir wenigstens noch den Haken dran gelassen.
hab mir noch ein paar Ukeleis gestippt und die Natur beobachtet.
schön war es trotzdem.
die Feuerwehr machte auch noch eine Übung also war es nicht langweilig.20200915_181855[1].jpg20200915_184449[1].jpg
 

HAJO69

Stammnaffe
Mitglied seit
25 Dezember 2005
Beiträge
1.533
Alter
51
Ort
Müllrose
Ja..letzten Abend ging gerade noch was bis 20.00 Uhr ( paar Brassen bis 60 cm) und dann war pix..kein Zupfer...kein Platsch in der Oberfläche...totale Stille...aber auch kein Wunder bei dem Luftdruckschwung
 

TackleTørte

Räuberschreck
Mitglied seit
10 September 2017
Beiträge
699
Alter
43
Ort
Pyrbaum
Servus, ich war gestern Abend wieder am großen See unterwegs. Erst gabs ein paar Barsche auf Dropshot und bei Einbruch der Dämmerung habe ich geschleppt:IMG-20200916-WA0011.jpeg
20200916_210437.jpg
Mein 1. selbstgeschleppter Zander als Kapitän! Der hat mich beim Haken lösen und fotografieren ordentlich nass gemacht, durfte aber gleich wieder abtauchen...
Bin mal gespannt was der Herbst noch so bringt!
 
Oben