9 - 7 - 5 in Storslåttøya

mz1981

Stammnaffe
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
61
Alter
38
Hallo, hier Mal ein etwas anderer Reisebericht :a0155:
Auch so kann es laufen.

Wir, das sind 9 Norwegenerfahrene, haben letztes Jahr im Mai o.g. Anlage gebucht, 2 Häuser. Fähre hin Kiel nach Oslo, Zwischenübernachtung Halland Camping. Zurück Oslo nach Frederikshavn. Soweit der Plan.

Aufgrund unschöner Krankheiten sind 2 Mitfahrer ausgefallen. OK, Plätze blieben leer...

Anfahrt war dann wenig spektakulär, hat alles soweit gepasst. Angekommen, ausgeräumt und 2 Tage vom Winde verweht.
Nun gut, danach 3 Tage angeln, nicht die Masse aber hat gereicht.

Letzte Ausfahrt - danach sollte wieder Wind kommen - fällt einer im Boot um, Knöchel schwillt an. Also rein und besprochen was wir machen.
Ab zum Arzt nach Brekstad, 23uhr. Vermieter gibt seiner Frau Bescheid, das sie uns an der Fähre in Empfang nimmt und begleitet, sie fährt Taxi. Arzt verweist uns nach Trondheim an die Uniklinik. Frau vom Vermieter fährt uns auf Krankenschein, laut taxometer 5500 Kronen, bezahlt haben wir 149...

Ergebnis ist, Knöchel kompliziert gebrochen, aber operieren wollte man ihn nicht, sollte lieber daheim gemacht werden. Er blieb aber erstmal dort.

Ich mit Frau vom Vermieter den Heimweg angetreten. Da aber nachts keine Fähre fährt hab ich bei denen im Gästezimmer geschlafen. Früh dann ins Auto und "klack"... Batterie leer. ADAC angerufen, Hilfe kam auch nach 30 Minuten. Überbrückt und läuft. Denkste, nach 1 km wieder aus. Lichtmaschine kaputt. Und das am Freitag, wo Samstag unsere Fähre geht.
Wie zu erwarten keine Lima in der Nähe. Im Ausland hilft auch ADAC Plus erst ab dem 3. Werktag...
Tja, die restlichen 5 sind am Samstag los und gestern gut angekommen. Mr. Knöchel fliegt morgen per Krankentransport und ich hoffe, das ich morgen mein Auto wieder bekomme und losrollen kann. Mein Arbeitgeber wird auch schon kotzen...
Aktuell springe ich von einem Ferienhaus das frei ist, zum nächsten. Der Vermieter hat Mitleid mit mir :a020:

Also, wie ihr seht, Fänge sind nicht alles und vielleicht regt es ja Mal zum Nachdenken an...

Viele Grüße Micha
 

mz1981

Stammnaffe
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
61
Alter
38
Hi, das wird sich noch zeigen. Aktuell warte ich noch auf mein Auto. Sobald ich das bekomme wird eingeladen und los gerollt. Da ja keine Fähre gebucht ist, werde ich Richtung Schweden rollen. Und da mir Rostock noch am meisten entgegen kommt, wird's wohl auf Helsingborg und dann gedser rauslaufen... Ich werde weiter berichten...
Viele Grüße Micha - immer noch in Storslåttoya
 

baderxman

NAF-MOD
Teammitglied
NAF-MOD
Mitglied seit
20 September 2009
Beiträge
3.141
Alter
45
Ort
Weissach
Ich wünsch Dir alles Gute und das Du schnell wieder Heim kommst.

Das ist ja ne echt üble Geschichte und sowas braucht kein Mensch...
 

der beste

Stammnaffe
Mitglied seit
11 Januar 2019
Beiträge
48
Alter
51
Ort
M-V
Was für ein Horror. - Respekt.
Klasse, das du die Nerven behalten hast und Mr. Knöchel
auf seinem Weg begleitet hast.
Was hättet ihr bloß ohne solche Vermieter gemacht. Ich hoffe du kommst
jetzt heil und ohne Probleme nach Hause.
Die ganzen Missgeschicke sollten ja aufgebraucht sein.
Viel Glück auf der Heimfahrt.:a020:
 

mz1981

Stammnaffe
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
61
Alter
38
Neuigkeiten: Mr. Knöchel ist in Leipzig gelandet und auf dem Weg ins Krankenhaus. Ich warte weiter auf den Anruf der Werkstatt...
 

trainerhatti

Stammnaffe
Mitglied seit
14 Oktober 2004
Beiträge
723
Alter
52
Das ist ja Scheisse gelaufen. Ich hatte vor zwei Jahren auch ein Problem mit dem Auto. Aber zum Glück keinen Fussbruch! Samstag Früh Abreise Froya, gerade auf dem Festland angekommen, rote Motorwarnlampe an. Bei meinen Citroen Grande Picasso bei 27300 km riss der Keilrippenriemen aufgrund einer defekten Spannrolle!!! Das ganze "Spiel" dauerte dann bis Donnerstag Abend bis das Auto wieder Fahrbereit war. Am Freitag konnten wir mit da Colorline dann Richtung Heimat fahren. Zum Glück konnten wir die Fähre (natürlich Aufpreis) umbuchen. Das beste war ja dann das in der Zwischenzeit in der das Auto in der Werkstatt war ein Rückruf von Citroen kam das die Spannrolle ausgetauscht werden muss. Wenn der Rückruf 10 Tage gekommen wäre hätte ich mir viel Ärger gespart. Zum Glück habe ich einen bekannten in Norwegen bei dem ich die ganze Zeit übernachten konnte und der mir auch sehr bei den Telefonaten mit der Werkstatt geholfen hat. Wünsche dir noch eine gute Heimreise und dem verletzten Mitfahrer gute Besserung.
 

mz1981

Stammnaffe
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
61
Alter
38
Danke für die Wünsche. Hab jetzt mein Auto geholt und beladen. Werde jetzt los rollen, mal seh'n wie weit ich diese Nacht komme...
 

Dakarangus

Stammnaffe
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.739
Ort
Rheinland
Das ist heftig, danke fürs einstellen.
Da sieht man mal wie "kleine" (Anführungszeichen!) Verletzungen einen ausbooten können.
 

powerprinter

Stammnaffe
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
6.709
Ort
göttingen
ich glaube so einen urlaub wünscht sich keiner. aber du hast wirklich sehr tapfer durchgehalten.
zumal du den ganzen beschissenen rest ALLEINE durchmachen musstest.
ich wäre glaube ich schier verzweifelt.
du hast meinen höchsten respekt.:applaus::applaus::k020::k020::k020:
 

mz1981

Stammnaffe
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
61
Alter
38
So Freunde, ziehe ich die 2 Stunden Schlaf und die Fährverspätung in Gedser an, bin ich nach 22 Stunden und 1870km daheim angekommen und habe mir eine Hopfenkaltschale gegönnt. :a015:Danke fürs mitlesen, werde jetzt erstmal schlafen :a050:
 

Roba

Stammnaffe
Mitglied seit
8 März 2015
Beiträge
202
Ach von mir nenn fetten Respekt wie du das alles gemeistert hast! Gut, letztendlich hat man da ja auch kaum Alternativen u kann nur versuchen die Kosten im "Rahmen" zu halten:p075:Allerdings das die ADAC Plus auch erst nach dem dritten Werktag tätig wird ist mir neu. Vielleicht magst, oder gibts mal kurz den genauen Sachverhalt bekannt warum die nicht geholfen haben:a0155: weil das würde mir u vielleicht auch anderen zum Denken veranlassen. Also Thema Übernachtungskosten zum Bsp..
Ich war immer der Meinung, bleibe i in Norge mit dem Auto liegen, wird einem gleich geholfen, zumal ja eine Plusmitgliedschaft vorlag:a0155:

Gute Besserung dem Knöchelmann:wave:
 

mz1981

Stammnaffe
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
61
Alter
38
Hallo Roba,
das war vielleicht etwas unglücklich, die 3 Werktage bezogen sich hauptsächlich auf den Heimbringservice für mein Auto. Übernachtung hätte man mir gestellt, da hätte ich jedoch alles an Zuladung irgendwie irgendwo anders lagern müssen. So hatte ich halt die Chance, in Unterkünften vor Ort (auf der Insel) zu bleiben und keine Taxi oder Mietwagenkosten zu generieren. Ich fand - und finde es auch immer noch - schade, dass man seitens des ADAC groß den Fahrzeug-Heimbring-Dienst bewirbt und im Kleingedruckten dann fürs Ausland 3 Werktage hat. Heißt aus meiner Sicht für Reisende im Ausland - Pech gehabt, weil wie in meinem Fall von Freitag bis Dienstag bekommt man das in den meisten Fällen hin. Die "Kurzwege" vor Ort sind auch beim ADAC abgesichert - jedoch nur bis 50€. Und jetzt schätzt mal, wie weit man von der Insel kommt, wenn man Öffentliche/Taxi und auch die Fähre nehmen muss...

Und auch am Telefon, da hätte ich mir erhofft, das man sagt:
"Wir können Ihnen 2 Alternativen anbieten:
- a xxx oder
- v yyy"

Nur man hat mich immer nur gefragt, was ich möchte. Jedoch wurde mir nicht einmal aktiv eine Möglichkeit zur Übernachtung angeboten, noch auf eine Möglichkeit des Weiterkommens. Das habe ich mir dann alles auf der ADAC-Seite selbst rausgesucht - hatte ja Zeit während ich auf den Abschlepper gewartet habe.
Jedoch wenn man in der Situation ist möchte man mit Sicherheit aktiv Hilfe... aber das kläre ich bei Gelegenheit in einer ADAC-Filiale direkt von Gesicht zu Gesicht. Schließlich bin ich jetzt 23Jahre treues Mitglied, aber wenn ich mir überlege, dass das mein 2. Anruf beim ADAC war, kann ich ggf. auch auf das kostenlose Heftchen verzichten.
Viele Grüße Micha
 

Roba

Stammnaffe
Mitglied seit
8 März 2015
Beiträge
202
Hallo Micha, das hört sich echt nicht berauschend an, schliesslich haste doch genau für den Fall sone Plusmiedgliedschaft,mhm .. auch ich habe so eine u dachte immer das passt:a0155: Auch die Kankenhausfahrt nach Trondheim:a0155: aber glaub so was kann nur der Geschädigte geldent machen, wahrscheinlich...

In Old Germany sind wir mal mit dem Kfz auf dem Weg zur Fahre liegengeblieben, wurden von der Autobahn geschleppt, das Auto zur Werkstatt u wir im Anschluss zu einer Unterkunft in der Nähe der Werkstatt gefahren weils abends war .Am nächsten Morgen konnten wir zur Werstatt laufen, Auto wurde repariert u wir konnten zur Fähre.. Den Service vom ADAC fand i damals super..:a020: (u damals war ich noch nicht mal Fahrzeughalter)

Auch i werde mich mal beim ADAC erkundigen..Hatte grad hier in D nenn Wildunfall...denke Grad darüber nach wenn so was in Norge passiert:p075:
:wave:
 

super30

Stammnaffe
Mitglied seit
22 Februar 2014
Beiträge
57
Hi Micha,
schonn richtig krass was dir da passiert ist...
Auch meinen Respekt wie du das gemeistert hast.
Wünsche dir für deinen nächsten Norwegen Urlaub ( kommt ja bald wieder:32:) einen vollen Erfolg mit super Wetter und fette Fische.

Gruss.
Mario
 

plantamin

plantamin
Mitglied seit
22 Mai 2018
Beiträge
272
Hallo Micha, das hört sich echt nicht berauschend an, schliesslich haste doch genau für den Fall sone Plusmiedgliedschaft,mhm .. auch ich habe so eine u dachte immer das passt:a0155: Auch die Kankenhausfahrt nach Trondheim:a0155: aber glaub so was kann nur der Geschädigte geldent machen, wahrscheinlich...

In Old Germany sind wir mal mit dem Kfz auf dem Weg zur Fahre liegengeblieben, wurden von der Autobahn geschleppt, das Auto zur Werkstatt u wir im Anschluss zu einer Unterkunft in der Nähe der Werkstatt gefahren weils abends war .Am nächsten Morgen konnten wir zur Werstatt laufen, Auto wurde repariert u wir konnten zur Fähre.. Den Service vom ADAC fand i damals super..:a020: (u damals war ich noch nicht mal Fahrzeughalter)

Auch i werde mich mal beim ADAC erkundigen..Hatte grad hier in D nenn Wildunfall...denke Grad darüber nach wenn so was in Norge passiert:p075:
:wave:
Moin, erstmal meinen Respekt an den TE. Selbst mit 2 Mann ist diese Strecke unendlich, aber wenn man die E3 geschafft hat rollt es auf einmal wie bergab und man schafft endlich Kilometer. Trotzdem möchte ich so was nicht allein fahren und ich bin mal ganz ehrlich, wenn von 7 Mann einer ausfällt und 6 bleiben übrig und von denen findet sich kein zweiter Mann der mit Dir zurück fährt, dann läuft da etwas gewaltig schief. Sorry aber dieser Truppe würde ich mein Auto nicht noch mal zur Verfügung stellen, keiner ist so unentbehrlich, dass er das nicht zu Hause regeln kann. Ich würde nie einen Freund in Norwegen allein mit seinem kaputten Wagen sitzen lassen, egal ob der das will oder nicht. Da stellt man sein Auto zur Verfügung, hat die Verschleisskosten und hockt am Ende allein da, klasse Truppe! Wie ist das eigentlich mit den Sprit- und Fährkosten lässt man Dich da auch allein?

ADAC Plus- Im Idealfall sollte der Fall so ablaufen : Auto kaputt - Transport zur Werkstatt - wenn Auto zeitnah repariert werden kann, Übernahme der Hotelkosten - ansonsten Mietwagen und das Auto kommt hinterher (europaweiter Rückholservice). Zeitnah ist beim ADAC klar definiert und bedeutet 48 Stunden. Sollte der Wagen in dieser Zeit nicht repariert werden können ( Teil fehlt ...), dann sofort ADAC verständigen, Mietwagen nehmen und ab nach Hause.
Wer seine Rechte nicht kennt begeht schon den ersten Fehler.
PS. Auch der Krankenrücktransport wird übernommen wenn der Fahrer des Wagens Plus Mitglied ist, zumindest ein Plus Mitglied in der Truppe ist da nie verkehrt - darüber sollte man mal scharf nachdenken (zB auf wessen Namen ein Auto gebucht wird...) bedeutet am Ende wesentlich weniger Diskussion
 

mz1981

Stammnaffe
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
61
Alter
38
Hallo Plantamin,
Moin, erstmal meinen Respekt an den TE. Selbst mit 2 Mann ist diese Strecke unendlich, aber wenn man die E3 geschafft hat rollt es auf einmal wie bergab und man schafft endlich Kilometer. Trotzdem möchte ich so was nicht allein fahren und ich bin mal ganz ehrlich, wenn von 7 Mann einer ausfällt und 6 bleiben übrig und von denen findet sich kein zweiter Mann der mit Dir zurück fährt, dann läuft da etwas gewaltig schief. Sorry aber dieser Truppe würde ich mein Auto nicht noch mal zur Verfügung stellen, keiner ist so unentbehrlich, dass er das nicht zu Hause regeln kann. Ich würde nie einen Freund in Norwegen allein mit seinem kaputten Wagen sitzen lassen, egal ob der das will oder nicht. Da stellt man sein Auto zur Verfügung, hat die Verschleisskosten und hockt am Ende allein da, klasse Truppe! Wie ist das eigentlich mit den Sprit- und Fährkosten lässt man Dich da auch allein?
Keine Sorge, die zusätzlichen Fahrt- und Fährkosten würden geteilt, ich habe trotzdem Konsequenzen gezogen:wink:

ADAC Plus- Im Idealfall sollte der Fall so ablaufen : Auto kaputt - Transport zur Werkstatt - wenn Auto zeitnah repariert werden kann, Übernahme der Hotelkosten - ansonsten Mietwagen und das Auto kommt hinterher (europaweiter Rückholservice). Zeitnah ist beim ADAC klar definiert und bedeutet 48 Stunden. Sollte der Wagen in dieser Zeit nicht repariert werden können ( Teil fehlt ...), dann sofort ADAC verständigen, Mietwagen nehmen und ab nach Hause.
Wer seine Rechte nicht kennt begeht schon den ersten Fehler.
Leider einfach falsch. Ich zitiere die Seite des ADAC:
"Ihr Fahrzeug fällt in Europa aufgrund einer Panne oder eines Unfalls aus und kann nicht innerhalb von drei Werktagen im Ausland bzw. einem Tag in Deutschland wieder technisch fahrbereit gemacht werden." Nützt ja nix, wenn ich mit dem Mietwagen heim fahre und mein Auto am Dienstag ganz wird und dann oben stehen bleibt.

Und von Freitag bis Dienstag sind es nun Mal 3 Werktage...

MfG Micha
 
Oben