70-Kilo-Kveite...vom Ufer aus!

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Fangmeldungen" wurde erstellt von MeFo-Schreck, 24. Januar 2018.

  1. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    3.145
    Ort:
    Viernheim
    Heilbutte von 70 Kilo und 177 cm Länge sind in Norwegen allgemein ja keine absolute Seltenheit (wenn auch keine Alltagskost) aber vom Ufer aus gefangen ist das doch noch mal 'ne andere Nummer!:a020:
    Der Engländer Dave Wood Brignal hatte jetzt am 21.01.2018 das Glück und Können auf seiner Seite und konnte solche eine "Tischplatte" am Saltstraumen von den schneebedeckten Klippen aus landen :a020: als er dort gezielt beim Brandungsfischen auf die großen Platten unterwegs war.
    http://www.fiskejournalen.se/rekordstor-flundra-fran-land/
     
    Loup de mer, Dakarangus, Troll57 und 8 anderen gefällt das.
  2. navigator boot1

    navigator boot1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Mecklenburg
    Moin, Moin,
    Herzlichen Glückwunsch dem Fänger.
    Heilbutt in der Größe vom Boot aus erfordert schon eine Menge Können, aber von Land aus
    Hut ab.
     
    MeFo-Schreck gefällt das.
  3. Nordkind

    Nordkind Lang-Länger-Leng!

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    3.171
    Ort:
    Bayern
    Da braucht es wirklich beides - Wahnsinn !
     
  4. Gaensejunge

    Gaensejunge Norwegenjunkie

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Nähe Meißen
    Die Googleübersetzung aus dem Schwedischen ist herrlich :32:

    ....Engelsmannen Dave Holz Brignal hatte norwegische Saltströmmen gegangen Hoffnung , große Heilbutt aus den schneebedeckten Felsen zu fangen. Sein Wunsch wurde mit einer Schande erfüllt, als einem brutalen Aufruhr gewaltsame Ausschreitungen folgten. Nach einer gastro-intensiven Schlacht konnte er schließlich einen großen Fisch von 177 Zentimetern und fast 70 Kilo heben. In der Tat ist es der größte Heilbutt, der jemals vom Land gefangen wurde.

    Dave Wood Brignal lernt nie am 21. Januar 2018 zu vergessen. Der Tag begann ansonsten ohne Drama, außer dass ein starker Strom Probleme aufwarf, als er und Phill Hambrock von Guided Fishing Norwayversuchten, ihre Wette richtig zu platzieren.
    Aber plötzlich kommt ein harter Schnitt, der von Daves Rolle langsam und langsam ausgeht. Dem Fisch wird eine gute Zeit gegeben, die Rüben zu kauen, bevor die Bremse gezogen und gegen den Himmel gesprüht wird. Dann wurde es schnell dramatisch....

    Und so geht es weiter.....:a055:
     
    Marano, ossipeter, flyingFlunder und 9 anderen gefällt das.
  5. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    3.145
    Ort:
    Viernheim
    Wie früher die deutschen Gebrauchsanweisung koreanischer Elektrogeräte :a055::lacher:
     
  6. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    3.145
    Ort:
    Viernheim
    Dieses eine Bild nach dem Drill dieses Fisches spricht irgendwie Bände :a055:
    Klick mich
     
    ossipeter, landvidi, Troll57 und 8 anderen gefällt das.
  7. Gallere

    Gallere Riff Bezwinger

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    3.102
    Ort:
    Buchholz,Niedersachsen
    Danke fürs Bild,so würde wohl jeder von uns daliegen erstmal.

    Das müssen neben Erschöpfung,Glücksgefühle pur sein.:genau::flaggen14:
     
    MeFo-Schreck gefällt das.
  8. Ytre Sula

    Ytre Sula Carpe diem!

    Registriert seit:
    23. Dezember 2015
    Beiträge:
    3.560
    Ort:
    Hameln
    Kveite on Ice !!!

    Fisherman on the Rocks !!!

    Bilder, die die Welt bedeuten !!!
     
    MeFo-Schreck gefällt das.
  9. Eisbär

    Eisbär Machdeburjer

    Registriert seit:
    13. März 2005
    Beiträge:
    7.496
    Ort:
    Magdeburg
    Auf jeden Fall hat er festes Schuhwerk und bringt einige Kilo auf die Wage bzw. Druck auf die Sohle. Ich vermute mal, den Schnee am Ufer hat er jetzt gut festgetreten:biglaugh:. Das sind nur einige Gründe, die bei so einer Aktion von Vorteil sind:wink:. Petri
     
    MeFo-Schreck gefällt das.
  10. Jockey

    Jockey Ostsee - Fan

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Zossen südl. v. Berlin
    Das sag' ich auch immer zu meiner Frau .... Diät bedeutet Fischverlust ... und da DU so gerne Dorsch isst ... :dance::dance3::dance4:
     
    RÖSTI, ossipeter und MeFo-Schreck gefällt das.
  11. Eisbär

    Eisbär Machdeburjer

    Registriert seit:
    13. März 2005
    Beiträge:
    7.496
    Ort:
    Magdeburg
    Ist denn auch bekannt, ob der Straumen gerade voll in Gange war oder ruhiger, bei dem Drill?
     
  12. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    3.145
    Ort:
    Viernheim
    Soweit ich das entziffern konnte hat er wohl bei Ebbe angefangen, der Drill zog sich aber in die Länge (verständlich :a055:) auch weil der Fisch sich wohl in einem Loch festgesetzt/ auf den Boden gelegt hatte.
    Weil dann die Strömung immer stärker wurde, versuchte er verzweifelt mit ein paar starken Rucken und vollem Druck den Fisch wieder in Bewegung zu setzen, was ihm gelang.
    Danach dauerte es (mit weiter steigender Strömung) noch 30 min bis sie ihn das erst mal sahen...worauf er sich noch mal festsetzte. Erst nachdem er den Fisch wieder in Bewegung gesetzt hatte (wobei jetzt dort nicht steht wie lang das dauerte) konnten sie ihn dann zu zweit landen.
    Somit wird die Strömung insgesamt noch nicht "volle Pulle" gewesen sein aber wohl immer mehr am starten. :a010:
     
    landvidi gefällt das.
  13. DocSchokow

    DocSchokow ...fishing scientist...

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.027
    gute Werbung für die Brandungsruten von zziplex...
    :applaus:
    (der M4 GT, wenn ich das richtig sehe?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2018
  14. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    3.145
    Ort:
    Viernheim
    Stimmt!:a020:
    Ich möchte nur nicht wissen was der an Gepäck-Aufpreis für den Flug "gelöhnt" hat :a055:
    Die meisten englischen Brandungsruten von Zziplex für den Einsatz mit Multirolle sind nämlich nur 2-geteilt und meist sogar noch asymetrisch...somit ist die Transportlänge deutlich jenseits der 2-M-Grenze:wink:
     
  15. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    3.145
    Ort:
    Viernheim
    Könnte sein, gute Augen! :a020:
    Dann wäre er immerhin symmetrisch 2-geteilt mit einer Transportlänge von "nur" 6'9" ( = 205,5 cm)
    https://www.gerrysfishing.com/zziplex-m4-gt.ir
     
  16. norgerjo62

    norgerjo62 Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Juni 2017
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Schonungen
    "Dem Fisch wird eine gute Zeit gegeben, die Rüben zu kauen, bevor die Bremse gezogen"

    Verdammt ich muss in Zukunft meine Köderwahl nochmal überdenken.:a055::a055:

    Aber das das ist schon beeindruckend.
    Gratulation.:applaus:
     
    RÖSTI und MeFo-Schreck gefällt das.
  17. landvidi

    landvidi A do

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.466
    Ort:
    Wolfsburg/Land
    Ich hatte ja im letzten Juni vor Ort, am Skjerstadfjord, die Info erhalten, daß ein Winter davor, von einen Engländer mit kräftigen Brandungsruten, ein Leng von 43kg
    ebenfalls vom Ufer aus gelandet wurde. In einer flachen Bucht, mit schnell abgehender tiefen Kante, wo wir schon des öfteren im Frühjahr auf die Platten gefischt hatten,
    allerdings treibend vom Boot aus. Erstaunlich, wie flach die Leng im Winter/Dunkelheit sich doch bewegen.
    Meine Vermutung ist, daß dies allerdings ein "Beifang" war, beim gezielten Buttangeln vom Ufer aus.
    Ob es sich um den selben Engländer handelt - keine Ahnung. Jedenfalls wissen die Jungs ganz genau was sie da wollen. Petri!:a020:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2018
    MeFo-Schreck gefällt das.
  18. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    3.145
    Ort:
    Viernheim
    Inzwischen ist vom Drill dieses 70-Kilo-Heilbutts vom Ufer des Saltstraumens noch ein Video aufgetaucht:a010:
     
    robisch, RÖSTI, Troll57 und 5 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden