1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2.   
  3.   

Schwere, lange Spinn- oder Allroundrute

Dieses Thema im Forum "Geräte zum Küstenangeln" wurde erstellt von blaumeise, 13. Juli 2016.

  1. blaumeise

    blaumeise Stammnaffe

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    159
    Moin,

    ich suche eine Rute fürs schwere Spinnfischen in der Brandung, wenn möglich auch zum Naturköderfischen verwendbar --- WG bis ca. 200 g, Länge hätte ich mir so um die 3,50 -4,00 m gedacht, halt so eine echte Wurfmaschine, aber etwas, das man noch gut in der Hand halten kann.

    Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich - gut wäre eine Reiserute, d.h. z.B. fünfteilig.

    Gruß,
    Stefan
     
  2. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    1.316
    Ort:
    Viernheim
    Das ist natürlich als "Paket" der Anforderungen sehr extravagant und mit einer Rute dieser Länge möchte ich nicht wirklich Spinnfischen...da "fault" einem der Arm nach kurzer Zeit ab.:wink:
    Am nächsten könnte da evtl. die Daiwa Sea Hunter X Travel Surf kommen, die ist zumindest 4-teilig bei 13' Länge und ist in einigen englischen Shops zu bekommen
    http://www.ebay.co.uk/itm/DAIWA-SEA...4F-SURF-ROD-/390363746715?hash=item5ae37e119b
    Oder die sogar 7-teilige Shimano Beastmaster-stc-surf-bx http://www.shimano.com/content/eu/en/Home/products0/rods/surf/beastmaster-stc-surf-bx-h.html die in De aber auch so gut wie nicht zu bekommen ist.
    Es gibt wohl auch noch eine 5-teilige Shimano Nexave STC Surf (http://www.shimano.com/content/eu/en/Home/products0/rods/surf/nexave-stc-surf.html ) welche ich in DE auch noch nie gesehen habe :sorry:
    In England gibt es auch noch eine weitere 7-teilige Brandungsrute in der Länge 12'9" ( 3,88 m) von der Firma "ACER" http://www.ebay.de/itm/262484537591?ssPageName=STRK:MESINDXX:IT&_trksid=p3984.m1436.l2649
    Ob die was taugt? :a0155:Keine Ahnung!

     
  3. Harder

    Harder light tackle fishing

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Deutschland, Niederlande, Norwegen
    Allround eher weniger, sehr speziell schon eher.
    Entweder redest Du über ne klassische Brandungsrute, also old school und ziemlich unbequem, wenn's ums KK Fischen geht, oder aber über das sog. Shore Jigging.
    Zu letzterem: http://fishingbooker.com/blog/shore-jigging-what-is-it-and-how-to-catch-fish-with-this-technique/

    Und: Im Fall 2 geht's sehr schnell ins Eingemachte, was die Kohle betrifft. Zumal die passende Rolle noch dazu kommt. Nur als Beispiel und vorbehaltlich der Teilung: http://www.zenaq.com/rod_zenaq/rod_big/mut/mut_en.html

    Wenn Du also wirklich (warum auch immer) eine ultra lange Spinningstange suchst ( das erfordert ne Menge körperlichen Einsatz. Gut in der Hand halten, ist insoweit ein ziemlich relatives Kriterium), gib bitte einen Preisrahmen vor und sag uns, welche Rolle du auserkoren, möglicherweise sogar im Bestand hast. Uu sogar mit der Ergänzung, was genau (Zielfische etc.) Du in Norge damit vorhast.

    Nochmals: Dein Wunsch ist sehr speziell und macht nur dann Sinn, wenn's ausschließlich ums Fischen von Land aus (land based fishing sagen die Insider) geht. Für's Bootsfischen hingegen sind solche Ruten absolut nicht zu gebrauchen.

    P.S.: Ein kleiner Blick zu den Welsfischern könnte hilfreich sein. In der guten alten Zeit wurden im übrigen immer wieder gerne Karpfenruten im ganz fetten Bereich (statt Brandungsruten) in Erwägung gezogen und auch tatsächlich verwendet.
     
  4. chrissilui

    chrissilui Stammnaffe

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Neuss
    Könnte nicht auch eine Feederrute interessant sein?
     
  5. blaumeise

    blaumeise Stammnaffe

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    159
    Vielen Dank für eure Rückmeldungen!
    Ja, am besten ich beschreibe mal, was ich damit überhaupt vorhabe - es geht immer nur ums Uferangeln:
    1.) Mit dem Pilker oder schwerem GuFi, bis ca. 100 g, auf größere Distanz. Solche Trümmer wirft und führt man m.E. einfach besser mit einer langen Stange (3,50 - 4,00 m). Dafür darf das Ding am Griff aber auch nicht zu dick sein.
    2.) Mit bis zu 100 g Gewicht größere Naturköder auslegen können (Tripod) - das gesamte Wurfgewicht liegt dann bis zu 200, 300 g. Auch dafür ist die größere Länge günstig, weil man die Schnur aus den Wellen raushalten kann.
    Letztere Anwendung ist wichtiger, kosten soll das Teil möglichst nicht über 150 €; es sollte möglichst auf Koffergröße verpackbar sein, also z.b. fünf- oder sechsteilig.

    Gruß,
    Stefan
     
  6. blaumeise

    blaumeise Stammnaffe

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    159
    Ja, das Kunstköderangeln, das mir vorschwebt, entspricht ziemlich dem Shore Jigging, eventuell für Heilbutt langsamer als dieses.
    Ich bin hier noch auf die SHIMANO BEASTMASTER SURF TRAVELER gestoßen, 3.96 m 225 g WG... Preis offenbar um die 160 Euronen, offenbar in Deutschland schon zu bekommen.
    Gruß,

    Stefan
     
  7. MrFloppy

    MrFloppy Norge vanedannende

    Registriert seit:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.028
    Ort:
    Allgäu
    Wie wäre es mit ner ostsee/kutterpilke? Die werfen 150g auch noch und mehr ist zum brandungsfischen idr nicht nötig. Mit 3m20 auch noch händelbar. Länger fände ich zum spinnfischen schon sehr unhandlich - ich hab für das Spektrum bisher immer meine diaflash ex 270xh verwendet. Die wirft die 150g nämlich auch noch passabel und 120g sehr gut.
     
  8. since1981

    since1981 Kapitän Profiboot a.D.

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    7.785
    Ort:
    Kirchlengern
    Für das was du suchst würde ich eher im Bereich schwerer Wallerspinnruten suchen. Die Annahme das eine lange Rute weiter wirft ist nicht ganz richtig. Wichtiger ist das Aufladevermögen der Rute. Nicht ohne Grund liegen die meisten schweren Spinn und Popperruten im Bereich von 2,40-2,80m. Mit einer klassischen Brandungsrute möchte ich keinen Spinnfischerei betreiben und erst recht keinen kapitalen Fisch drillen. Alternativ würde auch eine Popper Reiserute gehen. Frage ist auch was man mit mehr als 100g Kunstködern vom Ufer aus anstellen will. In der Regel fischt man da eher mit 30-60g. Wird es tiefer hat man meist eine Steile Kannte an der du jedes mal hängen bleibst.
    Für die zweite Anwendung reicht jede normale Brandungsrute aus, die meist eh 3 oder 4-teilig sind. Meine Empfehlung lautet daher auf zwei Ruten zu gehen. Eine für die Brandung mit NK und ne schwere Spinnrute bis 80 oder 100g.
     
  9. blaumeise

    blaumeise Stammnaffe

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    159
    Moin Andreas,
    ja, das WG über 100 g bezog sich eher auf die Anwendung mit Naturköder.
    Diese Waller-Spinnruten sind wohl schon ziemlich im Bereich des Shore-Jiggings... leider sind sie meistens zweiteilig, eine Waller-Spinn-Reiserute habe ich noch nicht gefunden. Hast du vielleicht einen Tipp/Link zu einer Popper-Reiserute?
    Ja, hast ansonsten wohl recht, besser zwei Ruten.
    Gruß,
    Stefan
     
  10. blaumeise

    blaumeise Stammnaffe

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    159
    Nochmal ich:
    habe hier vielleicht was gefunden:
    Shimano BeastMaster STC Shore-Boat Twin Tip 240cm 150-300g oder 300cm 28-122 , also mit Umsteckmöglichkeit zwischen 240cm und 150-300g Wurfgewicht oder 300cm und 28-122g Wurfgewicht... mit letzterem könnte man dann zumindest auch wieder schwerere Köderfische rumschmeißen...
    Irgendeine Erfahrung/Meinung dazu?
    Stefan
     
  11. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    1.316
    Ort:
    Viernheim
    Diese bewusste Rute habe ich noch nicht in der Hand gehabt aber insgesamt waren die Shimano-STC's, die ich bisher "befingern" durfte nicht mal schlecht verarbeitet und durchaus robust....wenn auch alle mit einer recht heftigen Kopflastigkeit ausgestattet und somit beim Spinnfischen recht ermüdend fürs Handgelenk.:eek1:
     
  12. blaumeise

    blaumeise Stammnaffe

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    159
    Recht cool scheint natürlich auch die SHIMANO Yasei STC Monster... dann halt nicht fürs schwere Naturköderangeln, aber schön lang und edel zum Shore-Jigging... hat die jemand schon in der Hand gehabt?
     
  13. MeFo-Schreck

    MeFo-Schreck Stammnaffe

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    1.316
    Ort:
    Viernheim
    Du meinst vermitlich die 315er Version?
    Ich habe einem Bekannten die 240er version komplett umbauen müssen/dürfen da die Kopflastigkeit selbst der nur 2,40 m langen Version zum aktiven Fischen unterirdisch schlecht war.:bindagegen:
    Am Material und der Verarbeitung (Wicklungen, Lackierungen) gab's nix zu bekritteln aber die ganze Konzeption ist daneben wenn eine nur 240 cm lange Rute über 100 g Balance-Gewicht "im Hintern" bräuchte wenn sie mit einer 5000er Shimano halbwegs in der Balance sein soll...:a045:
     
  14. since1981

    since1981 Kapitän Profiboot a.D.

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    7.785
    Ort:
    Kirchlengern
    Also spontan würde mir da nur die leichte Westin 3776 Popping Travel einfallen. Liegt aber mit 350€ wohl schon außerhalb deines Budgets. Es gab mal von Sportex ne Wallerspinnrute die dreiteilig war. Finde sie leider nicht mehr. Die hätte eventuell auch gepasst.
     
  15. Gollom

    Gollom Stammnaffe

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    1.992
    Moin

    Wie wäre es mit einer Shimano Ocea Heavy Game BB 120gr Wg. 7'4". Die Rute hat meine Frau mit einer Speros 6000 gefischt, eine sehr ausgewogene Kombination. Die Rute gibt es auch mit 150grWg, jedoch für Norge völlig spaßbefreit. 3-teilig mit 89cm Transportmaß.

    Gruß Thomas
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schwere lange Spinn
  1. o_kraut
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    3.016
  2. since1981
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    603
  3. Pichi
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    416
  4. Scholle1002
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    275
  5. Olen
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    407
  6. Stachelrichen1978
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    835
  7. Michael71
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.065
  8. Meerjungfraumann88
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.421
  9. T0bi
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.061
  10. Simon.
    Antworten:
    48
    Aufrufe:
    4.649

Diese Seite empfehlen