1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Royber-Jig

Dieses Thema im Forum "Köder, Montagen" wurde erstellt von Schwabe, 30. März 2010.

Schlagworte:
  1. JimTonic

    JimTonic Stammnaffe

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    44
    AW: Royber-Jig

    Hallo Zusammen, ich lese gerade die Empfehlungen zu Südnorwegen auf der Royber Seite und frage mich gerade welche die "Schnellläufer Größe S mit 300 g Kopf" sein sollen.

    Welche Rute würdet ihr mir für die kleineren Royber xxs (90g) - S (300 g) empfehlen?

    Vielen Dank!
     
  2. JimTonic

    JimTonic Stammnaffe

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    44
    AW: Royber-Jig

    Hallo, kann mir niemand was dazu sagen? Auch bezgl richtiger Rute / Rolle für die leichtere Fischerei mit den kleinen "Roybern".
     
  3. PaulPolle

    PaulPolle Stammnaffe

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Kölle
    AW: Royber-Jig

    Nimm bei 300g+ nen 30lbs +X stock, die leichte fischerei spielt die sich zwischen 15g -max 6
    0g ab...
    Wft, okuma, balzer sollte deinen Anforderungen genügen ... Petri
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Januar 2016
  4. torsten0672

    torsten0672 Stammnaffe

    Registriert seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    232
    Ort:
    Leverkusen
    AW: Royber-Jig

    Hallo JimTonic
    Den Schnellläufer wird, so glaube ich, nicht mehr verkauft. Für die XS und XXS-Royber würde ich dir eine Spinnrute mit Stationärrolle oder Baitcaster empfehlen. Für die Royberjigs der Größe S empfehle ich dir eine leichte Pilkcombo.
    Gruß Torsten
     
  5. Zupfer

    Zupfer Stammnaffe

    Registriert seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    433
    Ort:
    Schwarzenbek / Lüneburg
    Vielen bestimmt schon bekannt, mir aber erst seit heute......

    Royber hat ne überarbeitete Version vom Aal, sowie Magnum-Lodde neu im Program. Gibt es bis zum 22.01 mit 20 % Rabatt
     
  6. tuemmler

    tuemmler Rotbarschbube

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    2.621
    Interessant!!
    Aber warum immer diese schweren Köpfe bei den XXL Royber? So n 28 Seeaal mit nem 200er Schädel oder 250 ist in meinen Augen ne sinnvolle Alternative!
    Ab 300g ist bei mir Schluss mit Lustig! Da kommen wir nicht ins Geschäft!
    Gruss
     
  7. Zupfer

    Zupfer Stammnaffe

    Registriert seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    433
    Ort:
    Schwarzenbek / Lüneburg
    Ich bestelle auch nur die Aale in der 230 gr. Version. Das ist für mich ein super Gewicht :a020:
     
  8. Matu

    Matu uer fiske

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Eggersdorf b. Berlin
    Für allgemeine Anwendungen gebe ich dir völlig recht, es gibt aber auch Sonderfälle. Wenn wir 10sm vor der Küste bei guter Drift große Köhler aus 100m Tiefe holen, braucht man schon 450g. Ansonsten liegen wir auch zwischen 200-300g, ist das übliche Gewicht.
     
    Akinos gefällt das.
  9. torsten0672

    torsten0672 Stammnaffe

    Registriert seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    232
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo
    Ich finde das Gewicht von den Köpfen bei den Aalen auch recht heftig. Ich fische gerne das 215er Modell mit Einzelhaken. Das Gewicht des Kopfes beträgt gerade mal 180g und unter normalen Angelverhältnissen reicht das vollkommen aus.
     
  10. since1981

    since1981 Kapitän Profiboot a.D.

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    7.732
    Ort:
    Kirchlengern
    Also ich hab gerade ordentlich was bestellt. Mein Aalbestand war schon stark gefährdet. Ich persönlich finde es gut das es auch ne schwere Variante gibt. Gerade wenns mal tiefer gehen soll und man viel Drift hat blieb bisher neben Pilkern nur der schwere Cutbait. Im Juli auf Sørøya wird der große stark leuchtende Aal auch mal runter zu den Barschen geschickt.
     
    Breeb gefällt das.
  11. tuemmler

    tuemmler Rotbarschbube

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    2.621
    Alles richtig!
    Es gibt einfach zu wenig Gewichte zwischen 180g-400g.
    Klar kostet das fräsen der Formen Kohle, kann aber dadurch mehr Kunden ansprechen!!
    Auf den MMAT hatte der Gute auch "Lockfarben" dabei, um zu sehen welche Farbe dem Konsument den Kopf verdreht!!
    Also "alter" Royber-Hauptmann, ran an die Fräse!
     
  12. Seeteufel69

    Seeteufel69 Jeder Tag zählt

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    2.032
    Ort:
    Neuss
    Ich habe mir neben den üblichen Roybern und Cutbaits auch mal den schweren Aal für unsere Skreitour bestellt.
    Dann ist er schön schnell unten und das auch dank der schlanken Form.
    Ich mache auf den schweren Cutbait-Kopf auch gerne den kleineren Körper. Das fetzt auch gut :aetsch:
     
  13. wingis

    wingis Stammnaffe

    Registriert seit:
    27. Dezember 2012
    Beiträge:
    521
    Ort:
    21789 Wingst

    Moin Andreas,
    bei der Größe haut der Barsch wahrscheinlich ab:a055:
    Die Dinger sehen aber gut aus...Der große ist schon ne Option bei ungünstigen Bedingungen.

    Gruß Reinhard
     
  14. powerprinter

    powerprinter Talentfrei :-)

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    göttingen
    sowie ich das sehe geht bei den aalen leider wieder der haken durch den kürper. leider reisst das teil dann schnell aus.so war es zumindest bei der specialedition in weiss.
    fall ich mich irre was den neuen aal angeht macht mich bitte schlau.
     
  15. Der Mog

    Der Mog Gourmet Ecke Chef ;-) NAF-SPEZI

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    7.404
    Ort:
    Witten
    Habe mir auch die Bilder angeschaut, es sieht tatsächlich so aus. Doch so einen Fehler wird er doch bestimmt nicht 2 mal machen , er hat mir in MD erzählt, das er wegen dem weißen Aal dermaßen viele Reklamationen hatte, das es das größte Verlustgeschäft überhaupt war.
     
  16. since1981

    since1981 Kapitän Profiboot a.D.

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    7.732
    Ort:
    Kirchlengern
    Das seht ihr meiner Meinung nach falsch. Die Konstruktion ist wie bei der ersten Generation. Also Haken läuft mittig durch den Körper wo die Aussparung im Gummi ist. Diese Aale haben sehr gut gehalten.
    Bei der Sonderedition gab es keine Aussparung sondern einen Offsethaken, der in die Lasche vom Kopf gesteckt wurde. Der Haken lief unter dem Aal lang und ging dann durch ein Loch im Gummi wieder nach oben. Diese Variante hat nicht lang gehalten
     
  17. Zupfer

    Zupfer Stammnaffe

    Registriert seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    433
    Ort:
    Schwarzenbek / Lüneburg
    Bald sind wir schlauer. Aber ich kann es mir auch nicht vorstellen, dass er nochmal was auf den Markt bringen würde, wo es vorher Probleme gab. Bisher entwickelt er sich / die Produkte ja immer weiter und nicht zurück....
     
  18. Laheda

    Laheda Sandaalbezwingerin

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.051
    Ort:
    Berlin
    .....dann schaue Dir mal die Bilder genau an....der Haken tritt unten am Kopf aus....https://www.royber.de/royberjigs/royber-seeaal/
     
  19. Ely

    Ely IslandJunkie

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Bad Dürkheim
    In der Beschreibung des "neuen" Köders steht zumindest, das er überarbeitet wurde, und vergangene Fehler nicht nochmal begangen wurden.
    Wollte hier jetzt nicht den genauen Wortlaut zitieren.
    Ich bin erstmal fasziniert von dem Aal, leider ist meine Bestellung auch noch nicht eingetroffen, sonst könnte ich mehr sagen.
    Die Gewichte sind für Island genau das Richtige für mich :a020:

    Gruß
    Ely
     
  20. Der Mog

    Der Mog Gourmet Ecke Chef ;-) NAF-SPEZI

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    7.404
    Ort:
    Witten
    [​IMG]

    Sieht doch so aus, als ob er durch den Körper müßte.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Royber Jig
  1. Steffen
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    468
  2. Jockey
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    107
  3. Tiger51
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    251
  4. bayer100
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    398
  5. wingis
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    206
  6. wingis
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    427
  7. danny.542
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    153
  8. wingis
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    321
  9. GerrimaLG
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    79
  10. Dorschbutt
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    807

Diese Seite empfehlen